Remise Bludenz: Andreas Schager & Lidia Baich

02.12.2018

Sonntag, 2. Dezember 2018 um 19:30 Uhr

Der Startenor Andreas Schager und die Geigensolistin Lidia Baich, begleitet von der Pianistin Alexandra Goloubitskaia singen und musizieren berühmte und berührende Liebeslieder und Liebesdramen, unter anderem Rimsky-Korsakovs «Der junge Prinz und die Prinzessin» aus «Scheherazade», Lieder von Richard Wagner an seine Muse Mathilde Wesendonck und Beethovens Lieder an «Die ferne Geliebte».


Der Tenor Andreas Schager ist für Wagnerfans seit Jahren die Nummer 1. Seine musikalische Vita führte ihn an große Häuser wie die Deutsche Oper Berlin, Staatsoper Berlin, Teatro Real Madrid, Hamburgische Staatsoper, die Oper in Rom und die Mailänder Scala. Zu den Höhepunkten der jüngsten Vergangenheit gehören u.a. Apollo in Daphne in Cleveland und der Carnegie Hall in New York, Tristan in Rom, Erik (Fliegender Holländer) an der Hamburgischen und Berliner Staatsoper sowie bei den Bayreuther Festspielen 2016, Tannhäuser in Antwerpen, Siegmund in Leipzig, Fidelio an der Staatsoper Berlin, Parsifal an der Pariser Oper, Tristan in Rom und Berlin sowie Siegfried in Dresden, Toronto, Leipzig und Wiesbaden. An der Wiener Staatsoper war er bislang als Apollo und Max zu hören.

Lidia Baich wird als eine der vielseitigsten Geigensolistinnen der jungen Klassik-Generation gehandelt. Geboren in St. Petersburg, erhielt sie im Alter von vier Jahren den ersten Geigenunterricht. Nicht verwunderlich, dass ihre musikalische Vita beeindruckt: Sie studierte bei Professor Boris Kuschnir (Wiener Brahms Trio) in Wien. Ihre außergewöhnlichen musikalischen Leistungen brachten ihr bereits in Jugendjahren anerkannte Preise ein. Seitdem ist die begnadete Geigerin in allen großen Konzertsälen der Welt zu Hause, zahlreiche Tourneen mit den weltbesten Orchestern (u.a. New York Philharmonic, St. Petersburg Philharmonic) und Dirigenten wie Lorin Maazel und Vladimir Fedoseyev führen sie in die verschiedensten Länder.

Die Pianistin Alexandra Goloubitskaia studierte am Staatlichen Moskauer P.I. Tschaikowsky Konservatorium Klavier und führte ihre Studien an der Kunstuniversität Graz fort. Weltweit ist die Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe als Solistin, Liedbegleiterin und Kammermusikpartnerin tätig und spielte zahlreiche internationale Konzerte und auf Festivals. An zahlreichen großen Opernhäusern ist sie ein gern gesehener Gast. Seit 2017 hat Alexandra Goloubitskaia eine Professur an der Musik und Privatuniversität der Stadt Wien inne.

Kartenvorverkauf:
Vorarlberger Hypo-Filialen oder Tourismusbüro Bludenz, T 05552-63621-790 und Gemeindeamt Nüziders und Abendkasse

Die Eintrittspreise kommen zur Gänze Caritasprojekten für Aids-Waisenkinder in Äthiopien zugute. Eintritts- und Abopreisen sowie über das Projekt der Caritas Vorarlberg finden Sie unter http://www.kultur-leben.at.

Remise Bludenz
Am Raiffeisenplatz 1
A-6700 Bludenz
T: 0043 (0) 5552 33407
E: remise@bludenz.at
W: http://www.remise-bludenz.at


Öffnungszeiten

Mi/Fr/Sa/So/Fe 15 – 18 Uhr

Donnerstag 16 - 20 Uhr

 

Remise Bludenz
Am Raiffeisenplatz 1
A-6700 Bludenz
T: 0043 (0) 5552 33407
E: remise@bludenz.at
W: http://www.remise-bludenz.at


Öffnungszeiten

Mi/Fr/Sa/So/Fe 15 – 18 Uhr

Donnerstag 16 - 20 Uhr

 

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.