Generations Part 3. Künstlerinnen im Dialog

04.12.2018

06.12.2018 bis 06.04.2019  Sammlung Goetz

Die Werke von Frauen haben in der Sammlung Goetz seit Beginn einen besonderen Stellenwert. So wurden wichtige Einzelpositionen wie Rosemarie Trockel oder Gruppierungen wie die Young British Artists schon früh aufgebaut und über die Jahre hinweg durch Neuerwerbungen erweitert.


In ihrer Sammelleidenschaft ließ sich Ingvild Goetz von ihrem Interesse an gesellschaftspolitischen Themen, formal-ästhetischen Fragestellungen sowie künstlerischen Materialien leiten und blieb dabei stets für Neuentdeckungen offen. Anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens präsentiert die Sammlung Goetz eine dreiteilige Ausstellung im eigenen Museum und im Haus der Kunst, die dem künstlerischen Schaffen von Frauen gewidmet ist und ihre Werke in einen generationsübergreifenden Dialog stellt.

Der dritte Teil der Ausstellung führt weit zurück zu Künstlerinnen wie der 1926 in Rumänien geborenen und in diesem Jahr verstorbenen Geta Brătescu sowie der französisch-amerikanischen Bildhauerin Louise Bourgeois (1911–2010). Beide haben in ihrem Werk grundlegende Impulse zur Auseinandersetzung mit Fragen der Identität, des Geschlechts und der eigenen Biografie gegeben und damit die nachfolgende Generation beeinflusst.

Geta Brătescu entwickelte bereits in den 1960er-Jahren einen performativen Ansatz, den sie in ihren Filmen, Fotografien und Zeichnungen weiterverfolgte. Louise Bourgeois erweiterte die klassischen Materialien der Bildhauerei durch solche des Alltags wie Stoffe, Latex, Tapisserien und Kleidungsstücke. In der Gegenüberstellung mit ausgewählten Arbeiten der Young British Artists und anderen künstlerischen Positionen wird sichtbar, dass ihre Werke bis heute nichts an Aktualität eingebüßt haben.

Künstlerinnen: Tomma Abts, Diane Arbus, Maria Bartuszová, Huma Bhaba, Louise Bourgeois, Geta Brătescu, Christa Dichgans, Lecia Dole-Recio, Tracey Emin, Nan Goldin, Dominique Gonzalez-Foerster, Evelyn Hofer, Roni Horn, Louise Lawler, Sherrie Levine, Sarah Lucas, Cindy Sherman, Kiki Smith, Rosemarie Trockel, u.a.


Generations Part 3. Künstlerinnen im Dialog
6. Dezember 2018 bis 6. April 2019

Sammlung Goetz
Oberföhringer Straße 103
D-81925 München
T: 0049 (0)89 9593 969-0
F: 0049 (0)89 9593 969-69
E: info@sammlung-goetz.de
W: http://www.sammlung-goetz.de


Öffnungszeiten

Mo bis Fr 14 - 18 Uhr
und Samstag 11 - 16 Uhr
nur nach tel. Anmeldung

 


  • Louise Lawler: Il m’aime, un peu, beaucoup, passionnément, à la folie, pas du tout 2008 / 2009. Cibachrome, 121 x 142; © the artist. Courtesy Metro Pictures, New York and Sammlung Goetz, München
  • Paulina Olowska: Zofia Stryjenska, 2008. Gouache auf Leinwand, 230 x 400 x 3,5 cm; © the artist. Courtesy Sammlung Goetz, München; Photo: Metro Pictures, New York
  • Louise Bourgeois: Nature Study, 1984-1996. Sèvres Porzellan, 71,8 x 41,3 x 30,5 cm; © (Louise Bourgeois) VG BILD-KUNST Bonn, 2018. Courtesy Sammlung Goetz, München; Photo: Christie’s
  • Louise Bourgeois: Couple, 2004. Stoff, 44,5 x 15,2 x 15,9 cm; © (Louise Bourgeois) VG BILD-KUNST Bonn, 2018. Courtesy Sammlung Goetz, München; Photo: Sotheby’s
Sammlung Goetz
Oberföhringer Straße 103
D-81925 München
T: 0049 (0)89 9593 969-0
F: 0049 (0)89 9593 969-69
E: info@sammlung-goetz.de
W: http://www.sammlung-goetz.de


Öffnungszeiten

Mo bis Fr 14 - 18 Uhr
und Samstag 11 - 16 Uhr
nur nach tel. Anmeldung

 


artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.