Yves Netzhammer. Biografische Versprecher

13.09.2018

28.09.2018 bis 17.02.2019  Museum zu Allerheiligen

Der Schweizer Medien- und Installationskünstler Yves Netzhammer (*1970) zeigt nach zahlreichen Ausstellungen im Ausland sein aktuelles Schaffen in seiner Heimatstadt Schaffhausen. Mit seiner unverkennbaren Formsprache hat er sich im internationalen Kunstgeschehen einen Namen gemacht. 2007 vertrat er die Schweiz an der Biennale von Venedig.


Wer in Yves Netzhammers digitales Universum eintaucht, betritt eine poetische, mitunter auch verstörende Welt gesichtsloser Gestalten. Diese prägen auch seine neue Rauminstallation, die er eigens für die Schaffhauser Ausstellung geschaffen hat. Projizierte Computeranimationen, bewegte Elemente und dreidimensionale Objekte verwandeln den Raum in einen vielschichtigen multimedialen Bilderkosmos. Als Hauptdarsteller und Alter Ego des Künstlers tritt ein Narr in der Tradition des spätmittelalterlichen Till Eulenspiegels auf. Mit Scharfsinn und Schalk reflektiert er die Umstände unserer Gesellschaft am Beispiel seiner Heimatstadt.

Yves Netzhammer bindet auch die Dauerausstelllungen des Schaffhauser Universalmuseums in seine Arbeit ein. Mit punktuellen Interventionen im ganzen Haus reagiert er – mal konkret, mal metaphorisch – auf die Objekte der Sammlung. Für die Dauer von nur 2 Wochen (vom 28.9. bis 14.10.2018) schafft Yves Netzhammer in den Räumlichkeiten der »Kammgarn West« (ehemaligen Hallen für Neue Kunst) eine weitere Intervention. Er bespielt damit kurzfristig den Raum neu, in dem sich einst eines der berühmtesten Werke von Josef Beuys, »Das Kapital Raum 1970-1977« befand und der künftig als neue Sonderausstellungshalle des Museums zu Allerheiligen vorgesehen ist.


Der reich bebilderten Katalog wird anhand der wichtigsten Installationen zwischen 2008 und 2018 die Eigenständigkeit von Yves Netzhammers künstlerischer Positionen nachzeichnen. Damit auch die Schaffhauser Installation und Interventionen fotografisch im Katalog festgehalten werden können, erscheint der Katalog erst Ende November 2018 im Rahmen einer Buchvernissage. Katalog: Yves Netzhammer. Installationen 2008 – 2018. Deutsch - Englisch, Hatje Cantz Verlag, CHF 48.–

Yves Netzhammer. Biografische Versprecher
28. September 2018 bis 17. Februar 2019
Vernissage: Do 27. September 2018, 18.30 Uhr

Museum zu Allerheiligen
Klosterstrasse 16
CH-8200 Schaffhausen
T: 0041 (0)52 633 07 77
F: 0041 (0)52 633 07 88
E: admin.allerheiligen@stsh.ch
W: http://www.allerheiligen.ch


Öffnungszeiten

Di bis So 11 - 17 Uhr
Montag geschlossen

 


  • Yves Netzhammer: Biografische Versprecher (Intervention in der Kunstsammlung des Museums zu Allerheiligen, Femme nue couchée sur un drap blanc de Félix Vallotton), 2018. © Yves Netzhammer
  • Yves Netzhammer: Biografische Versprecher (Intervention am Kesslerloch, Museum zu Allerheiligen), 2018. © Yves Netzhammer
  • Yves Netzhammer: Biografische Versprecher, Museum zu Allerheiligen Schaffhausen. 28. September 2018 bis 17. Februar 2019
Museum zu Allerheiligen
Klosterstrasse 16
CH-8200 Schaffhausen
T: 0041 (0)52 633 07 77
F: 0041 (0)52 633 07 88
E: admin.allerheiligen@stsh.ch
W: http://www.allerheiligen.ch


Öffnungszeiten

Di bis So 11 - 17 Uhr
Montag geschlossen

 


artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.