Alles Roger?

04.07.2018 Rosemarie Schmitt

Who is Daltrey? Nein, ist er nicht! Daltrey ist mehr als nur the Who. Sehr viel mehr! In dem Film Lisztomania (1975) spielte Daltrey den Komponisten Franz Liszt! Ken Russel führte Regie, Ringo Star spielte den Papst, Rick Wakeman gab den Thor (jawohl, mit h!)! Dass Daltrey bei der Rockoper «Tommy» dabei war, wissen vielleicht viele von Ihnen.


Doch kennen Sie den Fantasie-Film "Kampf der Kobolde" in dem Roger Daltrey als Fee Boric (das ist eine männliche Fee, als Ausgleich indes ein König) überrascht? Es hätte schlimmer kommen können, denn es gibt in diesem Film noch den Buttergeist! Der heisst Jantee und wird von Stephen Moore dargestellt. Whoopi Goldberg spielt in diesem Streifen die Rolle des Fabelwesens »Die große Banshee«.

Netflix schreibt kurz und bündig über Roger Daltrey: Jobs: Schauspieler, ausführender Produzent / Nationalität Amerikanisch / Geburtstag 1. März 1944 / Alter 74 Jahre alt / 40 Karrierejahre / 22 gedrehte Filme oder Serien.

Wikipedia lässt wissen: Roger Harry Daltrey, CBE (* 1. März 1944 in Hammersmith, London) ist ein britischer Musiker. Er ist Mitgründer und Sänger der Rockband The Who.

Und ich sage, nachdem ich sein neues Album "As long as I have you" gehört habe (veröffentlicht am 01.Juni 2018 /Universal/Polydor): Roger Daltrey ist ein Stylist! Diese Playlist (den Begriff Tracklist mag ich nicht, er klingt missverständlich, wenn man ihn liest, womöglich noch laut!) ist mein Beweis:

Title Writer(s)
1. "AsLong as I Have You" Bob Elgin & Jerry Ragovoy 3:18
2. "How Far" Stephen Stills(credited as Steve Stills) 3:03
3. "Where Is a Man to Go?" (original title: "Where Is a Woman to Go?") Jerry Gillespie & K. T. Oslin 4:04
4. "Get On Out of the Rain" (original title: "Come In Out of theRain") Ruth Copeland & Clyde Wilson (The CD booklet also credits Daltrey as a writer, perhaps in error.) 3:31
5. "I've Got Your Love" Boz Scaggs 3:29
6. "Into My Arms" Nick Cave 4:09
7. "You Haven't Done Nothing" Stevie Wonder 3:57
8. "Out of Sight, Out of Mind" Clyde Otis & Ivy Jo Hunter 2:04
9. "Certified Rose" Roger Daltrey & Gerard McMahon 3:14
10. "The Love You Save" Joe Tex 3:06
11. "Always Heading Home" Roger Daltrey & Nigel Hinton 3:26

 

Ein Kollege der schreibenden Zunft ist der Meinung, die erste Hälfte der Platte sei vielleicht das Beste, was Daltrey je unter seinem Namen veröffentlicht habe. Und dass es bedauerlich sei, dass er diese Form auf Albumlänge nicht durchhalten konnte.

So ist sie nun mal, die Sprache der Musik, denn mir erzählt dieses Album etwas anderes. Mir gefällt die zweite Hälfte von "As long as I have you" besser. Musik ist nunmal Privatsache. Deshalb schauen und hören Sie selbst:

Roger Daltrey

AS LONG AS I HAVE YOU POLYDOR/UNIVERSAL:

Fragen Sie sich eigentlich nicht, weshalb ich Roger Daltrey (siehe oben) als Stylist bezeichne? Nicht? Ich möchte es trotzdem erzählen. Auf diesem Album höre ich den Joe-Cocker-Style, den Head-Banger-Style oder den Country-Style. Am meisten überraschte mich Titel Nummer 6: "Into my arms", der mich unweigerlich an Leonard Cohen erinnert. Wunderschön auch "Certifield Rose" und "The Love you save", vielleicht der beste Song ist "Always heading Home" der mich packt durch tolle Effekte, einen klasse Mix und natürlich den Cello-Style. Ach, ich weiss es nicht, kann mich nicht entscheiden welcher Song mir am besten gefällt. Muss ich auch nicht. Ich höre die CD einfach immer und immer wieder.

Hätte man statt "Always heading Home" den Song "Into my arms" als letzten Titel gewählt, könnte der Eindruck des Hörers sein, Daltrey sei während der Aufnahmen im Studio gealtert. Als habe er sein Leben lang an diesem Album gearbeitet. Eigentlich ist es auch so. Daltrey hat in dieses Album sein ganzes Leben hineingelegt. Seine Erfahrungen als Musiker und auch die seines privaten, sehr persönlichen Lebens. Wer genau hinhört, der versteht ...

Der Weg zu diesem sehr emotionalen, wie ich finde, hinreißendem Album war weit. 50 Jahre Karriere, mehr als 100 Millionen (!) verkaufte Alben, etwa 2000 Konzerte ... Ganz nebenher sammelte Roger Daltrey weltweit Spenden im zweistelligen Millionenbereich für wohltätige Zwecke. »As long as I have you« - ebenfalls eine Wohltat, wenn auch im anderen Sinn.

How far / wie weit:

Ich denke, ich hänge mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass die Musikwelt ohne Daltrey ein großes Stück ärmer wäre.

Alles Roger? Yes!

Herzlichst,

Ihre/Eure Rosemarie

  • Roger Daltrey (Foto:Steve Schofield)

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.