Das »Klavierquartett« bei den Langenargener Schlosskonzerten

25.06.2018

Andrej Bielow, Naoko Shimizu, Alexey Stadler und Özgür Aydin lernten sich im Juli 2017 beim Konstanzer MusikFestival kennen, wo sie gemeinsam beim Kammermusikabend auftraten. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit wird nun in Langenargen fortgesetzt.


Der Geiger Andrej Bielow gastiert weltweit mit namhaften Orchestern wie dem New Japan Philharmonic Orchestra oder der NDR Radiophilharmonie unter Dirigenten wie Kurt Masur, Yan Pascal Tortelier und Christoph Poppen. Er ist u.a. Preisträger des internationalen «Long Thibaud»-Wettbewerbs in Paris (2002), des «Joseph Joachim»-Wettbewerbs in Hannover (2000) und des internationalen «Musikwettbewerbs der ARD» in München (1999). Seit Herbst 2016 ist Bielow Professor an der Musikhochschule Düsseldorf.

Der Bratschistin Naoko Shimizu stehen seit dem begeis-ternden Erfolg beim ARD-Musikwettbewerb in München 1997 die internationalen Konzertsäle der Welt offen. Zuvor wurde der 1. Preis im Fach Viola 21 Jahre lang nicht mehr vergeben. Als Solistin spielt sie mit den renommiertesten Orchestern weltweit, gibt Meisterkurse und ist seit 2001 Solo-Bratschistin bei den Berliner Philharmonikern.

Alexey Stadler wurde 1991 in St. Petersburg in eine Musikerfamilie geboren und begann im Alter von vier Jahren mit dem Cellospiel. Als einer der vielversprechendsten Cellisten der jungen Generation veröffentlichte er bereits zwei CDs und ist Gewinner des «TONALi Grand Prix» 2012 in Hamburg. Auch er tritt als Solist mit renommierten Orchestern wie dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, dem Mariinsky Orchester, dem BBC National Orchestra of Wales oder den Münchner Symphonikern auf.

Der türkisch-amerikanische Pianist Özgür Aydin hatte sein großes Konzertdebüt 1997 mit Brahms’ Klavierkonzert Nr. 1 und dem BR-Symphonieorchester. Im gleichen Jahr gewann er den berühmten «Internationalen Musikwettbewerb der ARD» in München und den «Nippon Music Award» in Tokyo – künstlerische Anerkennungen, die ihm seither als Grundlage für eine aktive und facettenreiche internationale Interpreten-karriere dienen. Er wurde in Colorado geboren, seine Eltern stammen aus der Türkei, heute lebt er in Berlin.

Freitag | 29. Juni 2018 | 19:30 Uhr
Werke von Schumann und Brahms

weiterführende Links:

Langenargener Schlosskonzerte

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.