Okwui Enwezor verlässt das Haus der Kunst in München

08.06.2018

Okwui Enwezor gibt aus gesundheitlichen Gründen die Leitung des Münchener Haus der Kunst auf. Enwezor hatte diesen Posten seit 2011 inne gehabt. Für die kaufmännische Geschäftsführung ist nach wie vor Bernhard Spies zuständig; Enwezors bisherigen Bereich der künstlerischen Leitung betreut bis auf weiteres der Hauptkurator Ulrich Wilmes.


Der Bayerische Rundfunk zitiert Enwezors Worte zum Abschied: «Es gibt nie den idealen Zeitpunkt für einen Abschied, aber ich trete zu einem Zeitpunkt zurück, an dem das Haus der Kunst eine künstlerische Position der Stärke erreicht hat». Immerhin kann Okwui Enwezor darauf verweisen, in seiner Amtszeit mehr als 35 Mill. Euro an Fördermitteln eingeworben zu haben. Das Haus der Kunst wurde 1937 von den NS-Machthabern erbaut. 2020 soll es grundlegend saniert werden. Okwui Enwezor leitete 2002 die Kasseler Documenta und 2015 die Biennale von Venedig.

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.