Anni Albers in der Kunstsammlung NRW

10.06.2018

09.06.2018 bis 09.09.2018  Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Die Ausstellung «Anni Albers» stellt eine außergewöhnliche Künstlerin vor, die ihr beeindruckendes und vielseitiges Werk in erster Linie in der Technik des Webens geschaffen hat. Anni Albers (1899–1994) studierte in den 1920er Jahren am innovativen Bauhaus in Weimar und Dessau, wo Paul Klee, Wassily Kandinsky und auch ihr Ehemann Josef Albers lehrten.


Nach der Emigration in die USA arbeitete sie am Black Mountain College, einem einzigartigen Lernort, an dem sich künstlerische und wissenschaftliche Disziplinen gegenseitig bereicherten. Im Zentrum ihres Schaffens stehen außerordentliche Bildgewebe, geprägt von komplexen textilen Strukturen, einer abstrakten Formensprache und subtiler Farbigkeit. Albers verband eine uralte Kulturtechnik mit moderner künstlerischer Praxis und etablierte das Weben als vollwertige Kunstform, ohne dabei je die nützlichen Aspekte zu vernachlässigen.

Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen präsentiert nun in einer umfassenden Retrospektive das facettenreiche Werk der Künstlerin, Handwerkerin, Designerin, Lehrerin und Autorin Anni Albers. Vom 9. Juni bis 9. September 2018 sind mehr als 200 Leihgaben aus europäischen und amerikanischen Museumssammlungen im K20 Grabbeplatz zu Gast, darunter ausgewählte Beispiele des künstlerischen Schaffens, die «Pictorial Weavings», Zeichnungen und Druckgrafik, aber auch Stoffmuster, Textilien für die Manufaktur sowie zahlreiche Dokumente, die den künstlerischen und intellektuellen Kosmos der Künstlerin vor Augen führen.


Anni Albers
9. Juni bis 9. September 2018
K20 Grabbeplatz

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Ständehausstraße 1
D-40217 Düsseldorf
T: 0049 (0)211 8381-630
F: 0049 (0)211 8381-601
E: info@kunstsammlung.de
W: http://www.kunstsammlung.de


Öffnungszeiten

Di bis So & Fe 11 - 18 Uhr
Donnerstag 11 - 21 Uhr
Montag geschlossen

 


  • Anni Albers: Knot, 1947. Gouache auf Papier, 43,2 x 51 cm; © The Josef and Anni Albers Foundation / VG Bild-Kunst, Bonn 2018. Foto: Tim Nighswander / Imaging4Art; © Kunstsammlung NRW
  • Anni Albers: Study for an unexecuted wallhanging, 1926. Gouache, 38,1 x 24,8 cm; © The Josef and Anni Albers Foundation / VG Bild-Kunst, Bonn 2018. Foto: Tim Nighswander / Imaging4Art; © Kunstsammlung NRW
  • Anni Albers, Europa, 1930-33, fotografiert von Josef Albers; © The Josef and Anni Albers Foundation / VG Bild-Kunst, Bonn 2018. Foto: © Kunstsammlung NRW
Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Ständehausstraße 1
D-40217 Düsseldorf
T: 0049 (0)211 8381-630
F: 0049 (0)211 8381-601
E: info@kunstsammlung.de
W: http://www.kunstsammlung.de


Öffnungszeiten

Di bis So & Fe 11 - 18 Uhr
Donnerstag 11 - 21 Uhr
Montag geschlossen

 


artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.