Wandernde Mauer - Performance in der Feldkircher Marktgasse

14.05.2018

2012 beeindruckte das Schweizer Künstlerpaar Glaser/Kunz mit der Installation «Homeless» in der Johanniterkirche. Die durch Videoprojektionen nahezu lebendig wirkenden Skulpturen waren verstörend nahe an der Realität, sahen sie doch den damals in der Votivkirche in Wien streikenden Asylsuchenden zum Verwechseln ähnlich. Zum 800-Jahr-Jubiläum von Feldkirch sind Daniel Glaser und Magdalena Kunz nun mit einer Performance in der Innenstadt zu Gast.


Am Freitag, den 18. Mai (von 9 bis 17 Uhr) wandert eine Mauer durch die Feldkircher Marktgasse. Diese Mauer ist fast zwei Meter hoch und acht Meter lang. Sie bewegt sich vorwärts, indem sie vorne weitergebaut und hinten demontiert wird. Das Bauunternehmen Hilti+Jehle unterstützt die Performance mit den dafür notwendigen Ziegelsteinen. Eine Gruppe von Lehrlingen des Unternehmens wird die Mauer in Bewegung bringen.

Im Gespräch mit Passanten beleuchtet das Künstlerduo die vielfältigen Facetten von Mauern und Grenzen in unserem Alltag. Die beiden gehen mit konkreten Fragen auf die Leute zu, um zu sehen, was die Konfrontation mit dieser Art von Mauer bei ihnen auslöst. Das Ganze wird filmisch dokumentiert. Ziel der Performance ist es, natürliche Grenzen und Mauern aufzuzeigen, mit denen wir uns tagtäglich umgeben. Die paradoxe Intervention des zeitgleichen Auf- und Abbauens der Mauer soll dies bewusstmachen.

Nach Zürich, Wil und Feldkirch soll das Projekt «Wandernde Mauer» noch in weiteren Städten Station machen. Glaser/ Kunz produzieren eine ausführliche Dokumentation mit den Reaktionen der Passanten und den Kommentaren dazu. Der Film wird Anfang November in der Johanniterkirche gezeigt.

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.