3. Abokonzert von Musik in der Pforte im Feldkircher Pförtnerhaus

12.05.2018

Am Donnerstag, den 17. Mai um 19 Uhr und am Freitag, 18. Mai um 20 Uhr findet im Feldkircher Pförtnerhaus das 3. Abonnementkonzert von Musik in der Pforte 2018 statt. Auf dem Programm stehen die «Neun deutschen Arien» von Georg Friedrich Händel, die von Miriam Feuersinger Sopran, Cosimo Stawiarski Barockvioline, Kaspar Singer Barockcello und Johannes Hämmerle am Cembalo interpretiert werden.


«Meine Seele hört im Sehen» heißt es in einer dieser berührenden Arien und wenn wir die prachtvolle Natur im Mai betrachten, dann verstehen wir, was den Dichter Barthold Heinrich Brockes zu dieser Überschrift inspiriert haben könnte. Die Texte der neun deutschen Arien lassen erahnen, wie ergriffen und begeistert der Dichter von unserer Welt war.

Und von dieser Begeisterung ließ sich Georg Friedrich Händel anstecken. Er hat etwas geschaffen, was in seiner Art wirklich einzigartig ist: Neun schlichte und berührende Lieder für Sopran, eine Melodiestimme und Basso continuo. Man könnte Brockes und Händel durchaus als begnadetes Liedermacher-Duo des 18. Jahrhunderts bezeichnen. Die Melodien sind schlicht und eingängig, nichts ist gekünstelt. Händel schreibt hier eine ehrliche, wahrhafte Musik, die uns noch heute zutiefst zu fesseln vermag.

Diese Lieder rufen nach einer glockenhellen, reinen Sopranstimme und so kann es durchaus als Glücksfall bezeichnet werden, dass die Vorarlberger Sängerin Miriam Feuersinger diesen Part übernimmt. Mit ihren Mitmusikern Johannes Hämmerle, Cosimo Stawiarski, und Kaspar Singer, steht ihr ein großartiges Ensemble für diese besonderen Meisterwerke zur Seite.

weiterführende Links:

Musik in der Pforte

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.