Galerist Thaddaeus Ropac mit Verwaltung des Joseph-Beuys-Nachlasses betraut

15.04.2018

Der österreichische Galerist Thaddaeus Ropac ist Medienberichten zufolge mit der weltweiten Alleinvertretung des Nachlasses von Joseph Beuys beauftragt worden. Gerade erst am vergangenen Dienstag eröffnete Ropac in seiner Londoner Galerie eine Ausstellung mit Werken von Beuys.


«Es ist ein grosses Privileg und eine grosse Ehre, die Werke dieses visionären Künstlers im Auftrag seines Nachlasses zu vertreten und eng mit seiner Familie zusammenzuarbeiten», wird Ropac, der einst Praktikant bei Beuys war, in der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» zitiert. Es sei das erste Mal, dass sich die Familie an eine Galerie wende, erklärte Ropac weiters gegenüber der «Neuen Zürcher Zeitung». Nach deren Angaben habe sich Ropac mit der Witwe Eva und den Kindern Jessyka und Wenzel über die weltweite Repräsentanz für den Nachlass des deutschen Künstlers (1921 - 1986) geeinigt.

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.