Klaviermatinée »Parallelwelten« im Inselhotel Konstanz

09.04.2018

Zwei Klaviertrios stehen auf dem Programm des Kammerkonzerts im Festsaal des Inselhotels am Sonntag, 15. April um 11.15 Uhr. Zu erleben sind das Klaviertrio a-Moll von Maurice Ravel, sowie das Klaviertrio Nr. 4 e-Moll (bekannt auch als «Dumky»-Trio) von Antonín Dvořák.


Förderer und Freund von Antonín Dvořák war Johannes Brahms, der sich früh für den jungen Komponisten einsetzte und sogar die lästigen Korrekturarbeiten von Dvořáks Dumky-Trio op. 90 übernahm. Das Stück wurde bereits bei seiner Uraufführung begeistert aufgenommen und ist bis heute äußerst populär.

Maurice Ravels Klaviertrio Nr. 4 e-Moll entstand 1914, zu Beginn des Ersten Weltkriegs, und zeigt dennoch – oder gerade als Kontrapunkt zur Düsternis des Weltgeschehens – wenig Erschütterung und Emotion, sondern stattdessen impressionistische Raffinesse.

Das Trio dieses Vormittags bilden Kyoko Tanino (Violine), John Wennberg (Violoncello) und Andreas Jetter (Klavier).

weiterführende Links:

Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.