Tanz Video Installation "Wart mal" im Küefer-Martis-Huus Ruggell

12.03.2018

Mit der Installation «Wart mal» hat das künstlerische Team um Ursula Sabatin ein komplexes Projekt umgesetzt, das sich aus den Elementen Architektur, Tanz, Film und Musik zusammensetzt. Das Ensemble Tanzufer hat die sieben sehr eigenwillig von internationalen Architekten gestalteten Bushäuschen in Krumbach, im Bregenzerwald, zum Ausgangspunkt für ihre tänzerische Arbeit genommen.


Die Tänzerinnen und Tänzer setzten sich an den verschiedenen Orten in schlichten, reduzierten Bewegungssequenzen mit dem Thema Warten auseinander. Filmisch begleitet wurden sie dabei von Aaron Sutterlütte. Im Verlauf der choreografischen Arbeit entstanden so acht unterschiedliche Filmsequenzen. Auf Basis des Videomaterials komponierte der Ruggeller Künstler und Musiker Arno Oehri die Filmmusik, für die er auch Tonmaterial an den jeweiligen Orten aufnahm und in die verschiedenen Musiksequenzen einbaute. Jeder Film trägt seine eigene Dramaturgie, geformt aus Tanz, Architektur, umgebender Landschaft und eigens komponierter Musik. Die acht Videoarbeiten werden parallel auf acht Screens im Loop gezeigt.


Wart mal
Tanz Video Installation zu
BUS:STOP Krumbach
18. März bis 22. April 2018
Eröffnung: Sa 17. März 18, 19 Uhr

Küefer-Martis-Huus
Giessenstraße 14
FL-9491 Ruggell
T: 00423-371 12 66
F: 00423-371 12 67
E: kmh@adon.li
W: www.kmh.li


Öffnungszeiten

Freitag 16 - 20 Uhr
Sa und So 14 – 17 Uhr
und gegen Voranmeldung

 

Küefer-Martis-Huus
Giessenstraße 14
FL-9491 Ruggell
T: 00423-371 12 66
F: 00423-371 12 67
E: kmh@adon.li
W: www.kmh.li


Öffnungszeiten

Freitag 16 - 20 Uhr
Sa und So 14 – 17 Uhr
und gegen Voranmeldung

 

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.