Philharmonisches Konzert »Respekt« im Konzil Konstanz

25.02.2018

Musik des 20. Jahrhunderts steht auf dem Programm des Konzerts «Respekt»: Die erste Hälfte bringt Werke von Peter Maxwell Davies und William Walton zu Gehör. Nach der Pause geht es weiter mit der Musik, die wohl am meisten mit dem Namen Georges Bizet verbunden wird, der «Carmen». Zwar lebte Bizet bereits im 19. Jahrhundert – gespielt wird in diesem Konzert jedoch die Adaption des russischen Komponisten Rodion Schtschedrin, der eine abendfüllende Ballettmusik aus dem Carmen-Stoff schrieb.


Der 1932 in Moskau geborene Komponist Rodion Schtschedrin arrangierte Bizets Musik neu, auf Wunsch seiner Frau Maya Plissezkaja, die langjährige Primaballerina des Bolschoitheaters. Die Uraufführung fand am 20. April 1967 in Moskau statt, mit Plissezkaja in der Rolle der Carmen. Es war zunächst jedoch alles andere als ein Erfolg, da die Aufführung als zu freizügig galt und zunächst sogar von der damaligen sowjetischen Kulturministerin verboten wurde, was jedoch wieder aufgehoben wurde. Letztlich tanzte Maya Plissezkaja die Rolle, die ihr «auf den Leib geschrieben» war, an die 350 Mal.

Als Solist bei Waltons Konzert für Viola und Orchester ist der Violinist Nils Mönkemeyer zu Gast. Chefdirigent Ari Rasilainen leitet das Orchester durch den Abend.

Freitag, 2. März um 19.30 Uhr und am Sonntag, 4. März um 18 Uhr im Konzil Konstanz

weiterführende Links:

Südwestdeutsche Philharmonie

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.