Friedrichshafen: Albrecht Mayer \ Tianwa Yang \ Liisa Randalu \ Gabriel Schwabe im Graf-Zeppelin-Haus

22.02.2018

Vier hochkarätige Musiker haben sich zum gemeinsamen Quartettspiel zusammengeschlossen, in der Besetzung Oboe und Streichtrio. Wer an Oboe denkt, denkt an Albrecht Mayer. Zuhörer und Kritiker geraten gleichermaßen ins Schwärmen. Da ist von «Götterfunke» die Rede, von der «wundersamen Oboe» oder von Mayers Kunst, die die Oboe «zum Verführungsinstrument erhebt».


An seiner Seite die chinesische Geigerin Tianwa Yang, über die in der FAZ zu lesen stand: «Heute gibt es kein Vertun mehr: Tianwa Yang ist die stärkste junge Geigerin, weit und breit». 2014 wurde sie mit einem ECHO Klassik sowie mit dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. 2015 erhielt sie erneut einen ECHO Klassik.

Die estnische Bratschistin Liisa Randalu ist seit 2012 Mitglied des erfolgreichen Schumann Quartetts, das sich bereits zahlreiche renommierte Preise und Auszeichnungen erspielt hat. Doch auch als Solistin war sie mehrfache erste Preisträgerin internationaler Wettbewerbe.

Bleibt Gabriel Schwabe, der bereits mit 18 Jahren den «Grand Prix Emanuel Feuermann» gewann, einer von vielen weiteren Wettbewerbserfolgen. Gabriel Schwabe hat sich mit seiner Interpretationskunst und Technik in Verbindung mit einer beeindruckenden Bühnenpräsenz unter den führenden Cellisten seiner Generation etabliert. Vier außergewöhnliche Künstlerpersönlichkeiten mit einem ebenso außergewöhnlichen Programm.

Programm:
Benjamin Britten: Phantasy Quartet für Oboe und Streichtrio op. 2
Wolfgang Amadeus Mozart: Oboenquartett F-Dur KV 370
Maurice Ravel: Sonate für Violine und Violoncello
Ernest John Moeran: Fantasy Quartet

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:00 Uhr

weiterführende Links:

Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.