Frank Martins "Der Zaubertrank" in der Lokremise St.Gallen

27.01.2018

In der Lokremise in St.Gallen bringt das Theater St.Gallen am Freitag, 2. Februar 2018, 20 Uhr, das weltliche Oratorium «Der Zaubertrank» des Schweizer Komponisten Frank Martin auf die Bühne. Die tragische Geschichte der unmöglichen Liebe zwischen Tristan und Isolde wird von der britischen Regisseurin Polly Graham inszeniert.


In der Mitte des Zweiten Weltkriegs schrieb der Schweizer Komponist Frank Martin ein Bühnenwerk mit dem Titel «Le Vin herbé» (Der Zaubertrank), ein Oratorium für zwölf Singstimmen, sieben Streicher, ein Klavier und Kammerchor. Erzählt wird die mittelalterliche Sage von Tristan und Isolde. Die tragische Biografie zweier Menschen, die sich aufgrund eines Zaubertranks unsterblich ineinander verlieben, voneinander getrennt werden und schliesslich ums Leben kommen, verlegt Martin in eine geheimnisvolle Klangwelt, die von Schönbergs Zwölftonmusik ebenso inspiriert ist wie von Kirchengesängen und von der Musik Claude Debussys.

Die szenische Fassung in der Lokremise wird inszeniert von Polly Graham. Die junge britische Regisseurin berücksichtigt die Entstehungsumstände des Oratoriums während des Zweiten Weltkriegs, sieht im Zaubertrank aber natürlich auch den zeitlosen Mythos. Um in diesen einzutauchen, konzentriert sich die Inszenierung auf die Erzählerrolle des Chores, um die leidenschaftliche Geschichte um Liebe und Tod zu schildern. Dabei nutzen Polly Graham und die Choreografin Jo Fong den Raum in der Lokremise voll aus. Für die Ausstattung verantwortlich zeichnet April Dalton.


Weitere Vorstellungen
Dienstag, 6. Februar 2018, 20 Uhr
Mittwoch, 7. Februar 2018, 20 Uhr
Sonntag, 11. Februar 2018, 17 Uhr
Mittwoch, 14. Februar 2018, 20 Uhr
Freitag, 16. Februar 2018, 20 Uhr (zum letzten Mal)

Lokremise
Grünbergstrasse 7
CH-9000 St. Gallen
T: 0041 (0)71277-8200
W: http://www.lokremise.ch

 

Lokremise
Grünbergstrasse 7
CH-9000 St. Gallen
T: 0041 (0)71277-8200
W: http://www.lokremise.ch

 

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.