Ferdinand von Schirachs "Terror" am Theater Lindau

03.12.2017

Ist die Würde des Menschen antastbar? Diese Frage verhandelt das erste Stück des Bestsellerautors von Schirach in Form eines packenden Gerichtsdramas. Angeklagt ist ein Offizier der Luftwaffe, der 164 Menschen getötet hat, um 70.000 andere vor einem tödlichen Terroranschlag zu bewahren.


Die Gerichtsverhandlung rekonstruiert die Geschehnisse: die Entführung der Lufthansamaschine durch einen Terroristen, dessen Drohung, das Flugzeug in die voll besetzte Münchner Allianz Arena zu stürzen, die Reaktionen der militärischen und politischen Entscheidungsträger, die Tat des Eurofighter-Piloten Lars Koch. Auf die Plädoyers folgt die Abstimmung. Und die Entscheidung liegt bei den Besucherinnen und Besuchern, die diesen Prozess als Schöffen begleiten.

Mittwoch, 6. Dezember 2017 | 19.30 Uhr Uhr

weiterführende Links:

Stadttheater Lindau

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.