Milo Raus «Empire» am Theater Chur

17.11.2017

Was heisst Flucht? Was Heimat? Und wie wirken authentische Biografien, die in einem Theatersetting erzählt werden? Mit »Empire« präsentiert Milo Rau biografische Close-ups von Menschen, die als Flüchtlinge nach Europa kamen oder an seinen Rändern ihre Heimat haben. Er montiert die Einzelschicksale der Schauspieler aus Griechenland, Syrien und Rumänien als Teil einer grossen kulturellen und geschichtlichen Tradition und führt in fünf Akten zurück zur griechischen Tragödie. Das Theater Chur zeigt »Empire« am Dienstag, 21. November 2017 als Abschluss des Festivals »Welt in Chur«.


Nach »The Civil Wars« und »The Dark Ages« hat »Empire« das dreijährige Nachdenken Milo Raus über die kulturellen Wurzeln, die politische Gegenwart und Zukunft des europäischen Kontinents weitergeführt und vollendet: Europa als genauso mythisches wie realpolitisches Imperium, der Europäer als Träger uralter Traditionen wie als ewiger »homo migrans«. Die monumentale Europa-Trilogie mit insgesamt 13 Schauspielern aus 11 Ländern führte zu euphorischen Reaktionen bei Presse und Publikum.

Theater Chur
Zeughausstrasse 6
CH-7000 Chur
T: 0041 (0)81 252 25 03
F: 0041 (0)81 252 76 86
E: info@theaterchur.ch
W: http://www.theaterchur.ch

 

Theater Chur
Zeughausstrasse 6
CH-7000 Chur
T: 0041 (0)81 252 25 03
F: 0041 (0)81 252 76 86
E: info@theaterchur.ch
W: http://www.theaterchur.ch

 

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.