Patrick Süskinds "Der Kontrabass" am Theater Lindau

12.11.2017

Er hasst Wagner, unterschlägt gerne mal aus Rache ein paar Noten und findet Dirigenten überflüssig. Er, der pensionierte Kontrabassist, einstmals drittes Pult, das «Tutti-Schwein», erklärt gerne sein Instrument, erläutert Kontrabass-Soli via Plattenspieler und ist zu allem Überfluss auch noch gebeutelt von einer unerfüllten Liebe zu der Sängerin Sarah. Schuld an seiner Misere - wie sollte es anders sein - war und ist das größte, unhandlichste und unsolistischste Instrument, das ihm zur einzigen Orientierung geworden ist und dem er in Hassliebe verbunden bleibt.


Das berühmte Werk von Bestsellerautor Patrick Süskind ist seit seiner Uraufführung 1981 einer der erfolgreichsten Monologe auf deutschen Bühnen. Etwas, das kein Komponist je geschrieben hat, ein furioses Solostück für einen Kontrabass nämlich und gleichzeitig ein tiefer Einblick in ein höchst empfindsames Seelenleben.

Produktion: Theaterhaus Stuttgart
Regie: Silvia Armbruster
Ausstattung: Gudrun Schretzmeier
Aufführungsrechte: Diogenes Verlag AG Zürich
Mit: Staatsschauspieler Ernst Konarek

18. November 2017 | 19.30 Uhr | Hinterbühne

weiterführende Links:

Theater Lindau

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.