Kammerkonzert »Raffinesse« in der Dreifaltigkeitskirche Konstanz

30.10.2017

Geistliche und weltliche Werke des Komponisten und Sängers Henricus Isaac aus dem 15. Jahrhundert stehen auf dem Programm im Kammerkonzert des Ensemble «Il Cigno» am Donnerstag, 9. November in der Dreifaltigkeitskirche. Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr.


Der in Flandern geborene Komponist und Sänger Henricus Isaac gelangte 1485 nach Florenz, wo er im Baptisterium als Sänger angestellt war. Bei der Familie Medici ging er ein und aus. Lorenzo de‘ Medici machte ihn zum Hofkomponisten und Musiklehrer seiner Söhne. Die Kompositionen Isaacs bestechen durch ihre Virtuosität im Umgang mit dem vorgegebenen melodischen Material sowie den verschiedensten zeitgenössischen Kompositionstechniken.

Das im Jahre 2009 gegründete Ensemble «Il Cigno» setzt sich aus Musikern der Südwestdeutschen Philharmonie und externen Musikern zusammen. Der Schwerpunkt der Programme liegt auf Musik der Renaissance zwischen 1450 und 1600. Das vielfältige Instrumentarium lässt eine große Variabilität in der Besetzung und damit in den Klangfarben zu. Ein wichtiger Punkt in der Arbeit des Ensembles ist die Forschung in historischen Quellen, den Notentext sowie aufführungspraktische Fragen sowie historische Zusammenhänge betreffend.

weiterführende Links:

Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.