Nigel Kennedy im Bregenzer Festspielhaus

27.09.2017

1989 feierte Nigel Kennedy seinen internationalen Durchbruch mit der Aufnahme von Vivaldis «Die Vier Jahreszeiten». In den Anmerkungen am CD-Cover betonte er, dass er die Idee, Vivaldis Folge von Violinkonzerten entweder in «authentischer» Weise, mit zeitgemäßen Instrumenten oder im eher blumigen «romantischen» Stil zu spielen, abgelehnt habe. Er erklärte, dass es sein Ziel sei, jede Art von Technik, die er kenne, zu nutzen, um damit seinen Zuhörern sein Gefühl für die Musik zu vermitteln. Er glaubte nicht, dass die vier Jahreszeiten zu irgendeinem Zeitpunkt nur auf das Original beschränkt waren, weil sie viel mehr zu bieten haben, als bloß historisches Interesse.


Im Jahr 2015, kehrt Kennedy mit einer völlig neuen Aufnahme der vier Jahreszeiten zurück. Aber während die Musik sehr unterschiedlich klingt, seine kreative Haltung die gleiche ist. Wieder einmal will er beweisen, dass «Die Vier Jahreszeiten» für alle Zeiten Musik sein können. Seiner Meinung nach gibt es keinen Grund, warum Vivaldis Meisterwerk aus der Welt des 18. Jahrhunderts nicht um Entwicklungen in der Musikinstrumententechnik oder sogar um neue musikalische Stile erschlossen werden sollte. Jeder zukunftsorientierte Komponist, so Kennedy, wäre erfreut gewesen, das Potenzial einer ausdrucksvolleren oder anspruchsvolleren Instrumentierung zu nutzen, wenn es ihm zur Verfügung gestanden wäre. Vivaldis «Vier Jahreszeiten»: Aber nicht, wie wir sie vorher gekannt haben. Die Rhythmen, die tonale Palette und die Instrumentierung sind anders, und die Verwendung von menschlichen Stimmen und Elektronik führen das Stück klar in eine andere Dimension.

5. Oktober 2017, 20:00 Uhr

Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus
Platz der Wiener Symphoniker 1
A-6900 Bregenz
T: 0043 (0)5574 413-0
F: F 0043 (0)5574 413-413
E: information@festspielhausbregenz.at
W: http://www.festspielhausbregenz.at

 

Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus
Platz der Wiener Symphoniker 1
A-6900 Bregenz
T: 0043 (0)5574 413-0
F: F 0043 (0)5574 413-413
E: information@festspielhausbregenz.at
W: http://www.festspielhausbregenz.at

 

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.