Wiederaufnahme "Nabucco" am Theater St.Gallen

25.09.2017

Am Mittwoch, 27. September 2017, kehrt ab 19.30 Uhr Giuseppe Verdis Opernmeisterwerk «Nabucco» auf die Bühne des Theaters St.Gallen zurück. Grosse Sängerdarsteller sind in den Hauptrollen zu erleben: Der italienische Bariton Damiano Salerno singt die Titelpartie. Seine vermeintliche Tochter Abigaille spielt Katia Pellegrino, die in St.Gallen bereits als Tosca und Lucrezia Borgia zu erleben war. Taras Konoshchenko singt die Rolle des Zaccharia und Demos Flemotomos ist als Ismaele zu erleben.


Mit seiner Oper «Nabucco» gelang Giuseppe Verdi über Nacht der Durchbruch als Opernkomponist. Grosse Gefühle wie Liebe, Eifersucht, Wahnsinn und Hass hat er in seinem Werk mit mitreissender musikalischer Kraft gestaltet. Der Gefangenenchor «Va pensiero», eine der populärsten Musiknummern der Operngeschichte, steht für die Befreiung eines unterdrückten Volkes und wurde zu einer Hymne für die italienische Bevölkerung.

Theater St. Gallen
Museumstrasse 2/24
CH-9004 St.Gallen
T: +41 71 242 06 06
W: http://www.theatersg.ch

 

Theater St. Gallen
Museumstrasse 2/24
CH-9004 St.Gallen
T: +41 71 242 06 06
W: http://www.theatersg.ch

 

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.