Ausstellung "Landschaft sehen – drei Perspektiven" im Museum Bickel Walenstadt

11.09.2017

Die Ausstellung «Landschaft sehen – drei Perspektiven» lässt zwei zeitgenössische Positionen der Landschaftsmalerei aufeinandertreffen, die gleichzeitig mit historischen Bildern kontrastieren. Eine Auswahl von Ölbildern unbekannter Maler von Ende 19. bis Mitte 20. Jahrhundert werden als Leihgaben von einem Antiquitätenhändler aus dem St.Galler Rheintal zur Verfügung gestellt.


Ebenfalls aus dem Rheintal kommen Adrian Scherrer und seine aus der Vogelperspektive erfassten Berglandschaften. Der Blick aus der Höhe erlaubt einen
ungewöhnlichen Überblick und eine Distanz, die dann jedoch in den Abstraktionen der neueren Werke wieder aufgehoben oder gebrochen wird.

Andrea Muheims Landschaften hingegen sind Stimmungsbilder, oft im Zwielicht erfasst, wenn das Sichtbare dem Fühlbaren weicht. Ihr Fokus gilt dabei dem Licht, das in ihren Ölbildern eine sinnliche, beinahe greifbare Qualität annimmt.

Landschaft sehen – drei Perspektiven
Andrea Muheim, Adrian Scherrer und Historische Malerei
17. September bis 12. November 2017
Vernissage: So 17. September 17, 11.30 Uhr

weiterführende Links:

Museum Bickel

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.