Russische Märchen

04.09.2017 Kurt Bracharz

Die folgende Liste ist nicht mehr ganz neu – sie war in der amerikanischen Zeitschrift „Harper’s Magazine“ vom März dieses Jahres abgedruckt – , aber es hat sich seither auf diesem Sektor wohl nicht viel verändert. Disinformation Review, ein EU-Projekt zur Beobachtung russischer Desinformationskampagnen, hatte insgesamt 1649 Fake News aus russischen Medien gesammelt, von denen „Harper’s“ einige besonders bizarre Beispiele zitiert:


Die USA arbeiten daran, Sibirien zu ihrem 51. Staat zu machen.
Estland baut an einem KZ für seine Russisch sprechenden Bürger.
Europäische Kinder schlafen mit Hitlerpuppen ein.
Angela Merkel ist die Tochter von Adolf Hitler.
Recep Tayyip Erdogans Tochter betreibt ein Spital, in dem IS-Kämpfer kuriert werden.
ISIS steht für «Israeli Secret Intelligence Services».
IS-Gründer Abu Bakr al-Baghdadi ist Jude und wird von John McCain unterstützt.
Osama bin Laden lebt auf CIA-Kosten auf den Bahamas.
Die deutsche Regierung bezahlt die Dienste tschechischer Prostituierten für junge Flüchtlinge.
Eine englische Firma stellt Kleidung aus Menschenleder her, wofür sie die Haut syrischer und ukrainischer Opfer verwendet.
Der georgische Markt wird mit belgischen Tiefkühlhühnern überschwemmt, die eine Substanz enthalten, die giftiger als Zyankali ist.
Menschen in der westlichen Welt heiraten Hunde, Schweine und Krokodile.
Wegen der steigenden Anzahl afrikanischer Flüchtlinge nimmt in Deutschland der Geschlechtsverkehr mit Tieren zu.
Die allgemeine Legalisierung des Inzests hat im Westen schon begonnen.
Kondome nützen nichts gegen H.I.V. und tragen zur Verbreitung der Infektion bei.
Deutsche Schulen geben Unterricht in Sadomasochismus, auch mittels Rollenspielen.
Deutschland und die EU wollen Pädophilie legalisieren.
In Lettland werden Babyflaschen mit phallusförmigen Nippeln verkauft.
Der Mensch entstand nicht in Afrika, sondern auf dem Gebiet des heutigen Russland.
Dschingis Khan war ein Russe.
Russland ist den USA in jeder erdenklichen Hinsicht überlegen.

Der letzte Satz erinnert an einen Witz aus dem Kalten Krieg: Wo steht Amerika? Am Rande des Abgrunds. Wie entwickelt sich die Sowjetunion? Sie wird in Kürze Amerika überholen. Das Aufschreiben von solchem Blödsinn macht einem seltsamerweise Lust, eigene Beispiele anzufügen:
Boris Johnson ist der kleine Komiker aus «Little Britain».

Vladimir Putin behauptet, Dschingis Khan sei ein Russe, weil er selbst ein direkter Nachkomme des Mongolenherrschers ist.
Macron hat seine Mutter geheiratet, nachdem sie in einem Zeugenschutzprogramm ihre Identität geändert hatte.
Donald Trump tut nur so, als ob er dement wäre.
Usw.


-

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.