Montafoner Resonanzen widmen sich zum Abschluss der Königin der Musikinstrumente

04.09.2017

Orgeln zählen zu den komplexesten, größten, teuersten und wohl auch ältesten Musikinstrumenten. Das Montafon zeichnet sich durch eine überaus reiche Orgellandschaft aus: Innerhalb weniger Kilometer stehen Orgeln aus vier Jahrhunderten. Kein Wunder also, dass der Abschluss des Kulturfestivals Montafoner Resonanzen den Orgeln gewidmet ist.


Eröffnet wird das Abschluss-Wochenende mit einem Konzert von Martin Heini in der Pfarrkirche Tschagguns. Der Schweizer Organist präsentiert am 7. September die Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach. Sie bilden den Abschluss seiner vierteiligen «Clavier-Übung» – einem systematischen und vollständigen Kompendium seiner Kunst der «Claviermusik».

Dass Orgeln auch für Kinder und Jugendliche spannend sein können, beweist der Schweizer am Freitag, den 8. September, um 17:00 Uhr, in der Pfarrkirche Schruns. Bei einem Workshop unter dem Titel «Playstation –Spielkonsole der besonderen Art» erklimmen die Kinder die Empore der Pfarrkirche Schruns und lassen das riesige Instrument erklingen.

In der Pfarrkirche Gaschurn wartet auf alle Musikbegeisterten am Abend des 8. Septembers ein Konzert mit Orgel und Streichern. Barbara Salomon (Orgel) und Studierende der Kammermusikklasse von Klaus Christa am Vorarlberger Landeskonservatorium geben Werke von Maurice Ravel und Josef Gabriel Rheinberger zum Besten.

Zum krönenden Abschluss des Kulturfestivals Montafoner Resonanzen am Samstag, den 9. September, findet in der Pfarrkirche St. Gallenkirch ein Konzert mit Orgel und Horn statt. Johannes Berger an der Pflüger-Orgel und der Hornist Christoph Eß stellen an diesem Abend die Modulationsfähigkeit ihrer Instrumente vor.

weiterführende Links:

Montafoner Resonanzen

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.