Guerra – Szedalik – King - Lorenzi in der Tangente Eschen

13.08.2017

Amik Guerra ist ohne Zweifel einer der grössten Trompeter des modernen Jazz in Europa, und eine namhafte Musikgrösse der «Musica latina». Geboren und aufgewachsen in Kuba, zog es ihn nach Turin und Zürich, bis er schliesslich in das Fürstentum Liechtenstein übersiedelte, von wo aus er immer wieder durch die ganze Welt tourt.


Der auch in der Liechtensteiner Musikszene aktive Guerra lernte den Top-Gitarristen Roger Szedalik kennen. Seit ihrer Bekanntschaft sind die beiden Liechtensteiner Musiker regelmässig zusammen in verschiedenen Projekten unterwegs und freuen sich nun sehr, zuhause in der Tangente ihr Jazzquartett, ergänzt durch den Vorarlberger Florian King am Bass und St.Galler Carlo Lorenzi am Schlagzeug, vorzustellen.

Am Freitag, den 18. August 2017, um 20.30 Uhr, gastiert das Quartett Guerra – Szedalik – King – Lorenzi in folgender Besetzung in der Tangente in Eschen: Amik Guerra tp, Roger Szedalik git, Florian King b und Carlo Lorenzi dr.

weiterführende Links:

Tangente Eschen

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.