Zesses Seglias' "To the lighthouse" im Bregenzer Festspielhaus

12.08.2017

Ein Junge möchte mit dem Boot zum Leuchtturm fahren. «Bestimmt», entgegnet die Mutter, «wenn es morgen schön ist.» «Bloß», fährt der Vater dazwischen, «wird es nicht schön sein.» Der Junge wünscht sich eine Axt herbei, damit brächte er seinen Vater am liebsten um.


Diese aufeinanderprallenden Gefühle eröffnen Virginia Woolfs Roman «To the Lighthouse» (Zum Leuchtturm), der mit wenigen Worten einen scheinbar unlösbaren Konflikt exponiert: Mrs. Ramsay glaubt an die Kraft der Phantasie, die auch Unmögliches zulassen kann, während ihr Mann – ein Philosoph – seinen Kindern und den Menschen in seiner Umgebung das Beharren auf Fakten beibringen möchte. Beim sechsjährigen James, einem von acht Kindern, hat dies einen regelrechten Hass auf seinen Vater erzeugt. Gedanken, Unausgesprochenes, Gefühle – derartige innere Stimmen bestimmen den Roman.

Das Nicht-Sagbare eröffnet der Musik Räume, in denen es widerhallen kann. Diese Möglichkeiten faszinieren den griechischen Komponisten Zesses Seglias. Gemeinsam mit dem Regisseur und Autor Ernst Marianne Binder hat er eine Oper nach «To the Lighthouse» geschrieben. Den Raum gestaltet der dänische Künstler Jakob Kolding, der in seinen Installationen der vergangenen Jahre zunehmend szenische Ideen verwirklicht hat und zum ersten Mal für eine Theaterbühne arbeitet. Was bereits seit Mai 2015 als Entstehungsprozess in mehreren Einblicken des Opernateliers im Kunsthaus Bregenz zu verfolgen ist, erlebt hier nun seine Vollendung bei der Uraufführung.


To the lighthouse von Zesses Seglias
Kammeroper in drei Teilen - Uraufführung
Libretto von Ernst Marianne Binder nach Virginia Woolf
In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Premiere: 16. August 2017, 20.00 Uhr, Werkstattbühne

Weitere Vorstellung:
Freitag 18. August 2017, 20 Uhr

Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus
Platz der Wiener Symphoniker 1
A-6900 Bregenz
T: 0043 (0)5574 413-0
F: F 0043 (0)5574 413-413
E: information@festspielhausbregenz.at
W: http://www.festspielhausbregenz.at

 

Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus
Platz der Wiener Symphoniker 1
A-6900 Bregenz
T: 0043 (0)5574 413-0
F: F 0043 (0)5574 413-413
E: information@festspielhausbregenz.at
W: http://www.festspielhausbregenz.at

 

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.