Alfredo Catalanis "Loreley" bei den 12. St.Galler Festspielen

17.06.2017

Die 12. St.Galler Festspiele präsentieren vom 23. Juni bis 7. Juli Alfredo Catalanis Opernrarität «Loreley» vor der einzigartigen Kulisse des UNESCO-Weltkulturerbes. Der amerikanische Regisseur David Alden, der in St.Gallen zuletzt für die Regie von «Medea in Corinto» verantwortlich zeichnete, versetzt die sagenumwobene Geschichte von der schönen Rheinnymphe in einen verwunschenen Vergnügungspark in der Raumgestaltung von Gideon Davey und in den Kostümen von Jon Morrell.


Als Loreley und Walter debütieren die litauische Sopranistin Ausrine Stundyte, die zuletzt in der Titelpartie von La Gioconda auf der St.Galler Bühne zu erleben war, und der walisische Tenor Timothy Richards. Am Dirigentenpult des Sinfonieorchesters St.Gallen steht der Schweizer Stefan Blunier.

Die Geschichte von der Nymphe Loreley, die Männer mit ihrer Schönheit und ihrem verführerischem Gesang in den Tod zieht, ist der Inbegriff der deutschen Romantik. 1890 vertonte der Komponist Alfredo Catalani die Legende in einer italienischen Oper.

Der Regisseur David Alden versetzt die Handlung in einen Vergnügungspark, in dem die Märchenfiguren plötzlich zum Leben erwachen. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Walter, der sich zwischen zwei Frauen entscheiden muss - seiner heimlichen Geliebten Loreley, der sinnlichen und gefährlichen femme fatale, und seiner Verlobten Anna, der braven femme fragile. Als Walter Loreley verlässt, verlangt diese vom Rheinkönig ewige Schönheit, um sich an den Männern zu rächen. Ihre Rache ist der Antrieb, sich immer weiter in ihre Sagengestalt zu verwandeln. Walters Entscheidung wird für ihn zum Spiel um Leben und Tod.

Loreley von Alfredo Catalani
Premiere: Freitag, 23. Juni 2017, 20.30 Uhr
Abtei St. Gallen, Klosterhof

weiterführende Links:

www.stgaller-festspiele.ch

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.