"Tanz-Rausch" in der Lindauer St. Stephan-Kirche

12.04.2017

Alle Musik scheint von anderen Zeiten inspiriert, entliehen oder abgeschaut zu sein. Keinesfalls aber kommt sie im alten Gewand daher, sondern erfährt im Gegenteil kühn-virtuose Veränderungen. Im Falle Marcellos haben die Trompeter das Stück einfach den Oboisten «geklaut», um es zu einem der erfolgreichsten Trompetenwerke gemacht.


Sowohl Grieg als auch Holst bedienten sich bei den barocken Tanz-Suiten des 17. Jahrhunderts, wirken aber eigene romantisierte Linien in die Partituren ein. Jolivet und Schostakowitsch greifen die beliebte Form mehrerer konzertierender Instrumente wieder auf. Beiden Werken ist eine höchst spielerische, lust- und humorvolle Tonsprache zu eigen, die nicht nur das Beste aus den Soloinstrumenten herauskitzelt, sondern auch das Orchester zu rauschhaften Höchstleistungen herausfordert.

Programm:
Alessandro Marcello - Trompetenkonzert c-Moll
Edward Grieg - Suite op. 40 «Aus Holbergs Zeit»
Gustav Holst - St. Pauls Suite op. 29
André Jolivet - Concertino für Trompete, Klavier und Streicher
Dimitri Schostakowitsch - 1. Klavierkonzert mit obligater Trompete op. 35

Hyung-ki Joo - Klavier
Immanuel Richter - Trompete
Chaarts

Donnerstag, 20. April 2017, 20.30 Uhr
Kirche St. Stephan, Marktplatz Lindau

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.