Irren ist ...

01.04.2017 Bernhard Sandbichler

menschlich und nicht maschinell. Wäre der Mensch fehlerfrei und perfekt, liefe alles wie am Schnürchen, Perle für Perle, von vorn nach hinten, von oben nach unten, von links nach rechts oder umgekehrt - wie dröge und schnöde wäre dieses Leben. Kein Aprilscherz!


  • Achse 1: Diagnose
    Vergessen, begrenzte Aufnahmefähigkeit für Daten und Fakten, falsche Erinnerungen, Blackouts, falsches Zeitgefühl, Müßiggang, Ablenkung, Zahlenfrust, Bauchentscheidung, Auswahlschwäche, Denkschablonen, innerer Schweinehund, Kreativitätshemmung, Perfektionsverweigerung: Unser Gehirn leistet einem programmierbaren Dasein nolens volens Widerstand.
     
  • Achse 2: Prognose
    Ständig hält unser Gehirn danach Ausschau, wo und wie es etwas verändern, neu machen, variieren, ausprobieren könnte, um zu einer besseren (nicht perfekteren) Lösung zu gelangen.
     
  • Achse 3: Entwicklung
    Warum macht das Gehirn das? Weil es prinzipiell motiviert ist: Wir wollen zeigen, was wir können, wollen wertgeschätzt werden, wollen uns verbessern.
     
  • Achse 4: Intelligenz
    Anstatt sich immer Gedanken zu machen, wie schlimm unsere Hirnschwächen sind, lohnt es sich, manchmal genauer hinzuschauen, warum das so ist.
     
  • Achse 5+6: Körper und Psyche
    Klassische Motivationstricks, Belohnungs- und Bonussysteme sind etwas für dressierbare Automaten. Die ultimative Belohnungswährung für Menschen ist die Achtung durch andere Menschen.
     
  • Achse 7: Alltag
    Beim Gehirn kommt es nicht darauf an, dass wir immer alles fehlerfrei und perfekt machen; beim Gehirn kommt es darauf an, dass wir überhaupt was machen. Das öffnet neue Gedankengänge. Und wir sind alle von Natur aus neugierig!
     

Henning Beck: Irren ist nützlich. Warum die Schwächen des Gehirns unsere Stärken sind. München: Hanser Verlag, 2017, 316 Seiten, 20,60 EUR

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.