Das Roberto Pianca Quintet in der Tangente Eschen

16.03.2017

Das Roberto Piancas Quintett vereinigt einige der besten jungen Jazzmusiker der internationalen Szene. Die Musik dieser Combo bewegt sich zwischen moderner Klassik, Jazz, Rock und zeitgenössischer Gitarrenmusik und reflektiert dabei verschiedene Einflüsse.


Durch die Komplexität in der Komposition und die Freiheit in der Improvisation erreicht die Musik jene aufmerksamen Zuhörer, die sich am Kontrast zwischen virtuosen rhythmischen Mustern und atmosphärischen Passagen erfreuen. Hörbar mit im Spiel ist dabei die grossartige Musikalität in der Interaktion der fünf Musiker.

Die Musiker dieser Band spielen schon sehr lange in verschiedenen Konstellationen zusammen und haben dabei den Appetit nach abenteuerlichen Pfaden und unbekannten Klanglandschaften nicht verloren. Nicht ohne Grund ist «Sub Rosa» der Titel des neuen Albums, denn «Sub Rosa» bedeutet «Unter der Rose» und bezeichnet somit assoziativ einen versteckten Platz für geheimnisvolle musikalische Ereignisse.

Am Freitag, den 17. März 2017, gastiert um 20.30 Uhr das Roberto Pianca Quintet in folgender Besetzung in der Tangente in Eschen: Dan Kinzelman ts, clt - Roberto Pianca git -Glenn Zaleski p - Stefano Senni b und Luis Candeias dr.

weiterführende Links:

Tangente Eschen

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.