Philharmonische Konzerte im Konstanzer Konzil

28.02.2017

Einen Abend mit Musik russischer Komponisten gestaltet die Südwestdeutsche Philharmonie mit ihrem Philharmonischen Konzert im März. Von Michail Glinka wird die Ouvertüre zu «Ruslan und Ludmila» dargeboten. Es folgen zwei Werke von Dimitri Schostakowitsch: das Cellokonzert Nr. 1 Es-Dur, und die Symphonie Nr. 5 d-Moll.


Als Solist ist der hervorragende Cellist Julian Steckel zu Gast. Er hat international zahlreiche Preise gewonnen, unter anderem 2012 den begehrten ECHO Klassik, und unterrichtet seit dem Sommersemester 2011 als Professor für Violoncello an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Dirigent Markus Huber leitet die drei Konzerte im Konzil Konstanz am Mittwoch, 8. März und Freitag, 10. März jeweils um 20 Uhr, sowie am Sonntag, 12. März um 18 Uhr.

Einen Einblick in die Arbeit des Orchesters bietet die Südwestdeutsche Philharmonie am Mittwoch, 8. März um 9.30 Uhr am Vormittag: Dann können Interessierte im Konstanzer Konzil der Öffentlichen Generalprobe des Konzerts beiwohnen, und Dirigent, Orchester und den Solisten «bei der Arbeit» zusehen und -hören. Karten hierfür sind für 5 Euro nur an der Tageskasse erhältlich, die um 9 Uhr geöffnet hat. Vor den Konzerten findet eine Stunde vor Beginn findet ein Einführungsvortrag statt.

weiterführende Links:

www.philharmonie-konstanz.de

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.