Flow

21.01.2017 Bernhard Sandbichler

Was ist «Flow»? Das Durchfließen von Flüssigkeiten in Körpergefäßen, sagt die Medizin; der Zustand höchster Konzentration und völliger Versunkenheit in eine Tätigkeit, sagt die Psychologie; der sprachlich-rhythmische Fluss, mit dem Rapper ihre Texte vortragen, sagt die Musik; Bücherlesen, sagt die Redaktion der Zeitschrift «Flow» und legt den Beweis als Buchmagazin vor.


  • Achse 1: Diagnose
    Marcel Proust ist der Mann, der sich auf die Suche nach der verlorenen Zeit machte. Alain de Botton nennt seinen achtbändigen Roman eine «praktische, universell anwendbare Geschichte darüber, wie man aufhört, seine Zeit zu verschwenden».

     
  • Achse 2: Prognose
    «Vielleicht», sagt Proust, «haben wir von allen Kindheitstagen diejenigen am intensivsten durchlebt, von denen wir glaubten, sie nutzlos vertan zu haben: die nämlich, die wir mit der Lektüre eines Lieblingsbuches verbrachten.»
     
  • Achse 3: Entwicklung
    «Die Dauer unseres Lebens nutzen wir besser», sagt De Botton, «indem wir uns von der Vorstellung verabschieden, dass alles, was lange dauert, uns zu viel Zeit stiehlt.»
     
  • Achse 4: Intelligenz
    Zeit finden wir also zum Beispiel beim Bücherlesen. Und: Romane machen schlau! Warum? «Weil RomanleserInnen ein geringeres Bedürfnis nach kognitiver Geschlossenheit, also weniger Probleme mit unklaren, unvorhersehbaren Situationen und Chaos haben», sagt Maja Djikic, Psychologin am Langer Mindfulness Institute der University of Toronto. Das Lesen von Fiktionen führt zu besserem Denken, hat sie in einer Studie nachgewiesen.
     
  • Achse 5: Körper
    Dieses handliche Büchermagazin hat Körper: einen umfänglichen Rumpf, der nicht zu dick und nicht zu dünn ist, und sechs unabhängige Gliedmaßen: Postkarten, eine Brushlettering-Heft, Leszeichen, Poster, Bucheinbandpapier und ein Büchertagebuch.
     
  • Achse 6: Psyche
    Von Lesen als Medizin und Romantherapie war an dieser Stelle http://kultur-online.net/node/29394 schon einmal die Rede. Bitte nachlesen!
     
  • Achse 7: Alltag
    Hier wird man in der Kunst der japanischen Blockbindung unterwiesen und erfährt, wie der Traum vom eigenen Buch umgesetzt wird. Eigentlich führt all das aus dem Alltag heraus - oder bereichert ihn zumindest!
     

Flow Lesebuch. Hamburg: G+J Verlagsgruppe 2016, 170 Seiten, EUR 14,70

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.