Patricia Kopatchinskaja mit den Wiener Symphoniker im Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus

18.01.2017

19.01.2017  Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus

Die Wiener Symphoniker zählen zu den renommierten internationalen Spitzenorchestern, weltweit gerühmt für ihren unvergleichlichen Wiener Klang. Die bewusste Pflege, Entwicklung und Vermittlung dieser traditionellen, im Lauf einer über 100-jährigen Geschichte gewachsenen Klangkultur stellt einen Schwerpunkt der Arbeit des Orchesters dar. Mit innovativen Projekten, außergewöhnlichen Programmen und Einspielungen für das eigene Label haben sich die Wiener Symphoniker in den letzten Jahrzehnten zudem den Ruf eines der unternehmungslustigsten und zukunftsträchtigsten Klangkörper Europas erarbeitet.


«Teodor Currentzis, das Enfant terrible der Klassik …» (Le Figaro) war in den Jahren von 2004 bis 2010 Chefdirigent am Staatlichen Akademischen Opern- und Balletttheater in Nowosibirsk, dem größten Opernhaus in Sibirien. Dort gründete er das MusicAeterna Ensemble und den Neuen Sibirischen Sänger-Kammerchor. Currentzis ist seit 2011 Musikdirektor des Opern- und Balletttheaters in Perm und Erster Ständiger Gastdirigent des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg. 2014 wurde er mit dem ECHO Klassik für die Einspielung von Mozarts Oper «Hochzeit des Figaro» ausgezeichnet.

Die Violinistin Patricia Kopatchinskaja ist eine vielseitige und äußerst produktive Ausnahmekünstlerin. Zu Höhepunkten der Spielzeit 2015/16 gehörten Auftritte mit der Staatskapelle Berlin, eine Residenz in der Laeiszhalle in Hamburg und ein Projekt mit Teodor Currentzis und MusicAeterna, mit denen Kopatchinskaja bei den Bremen Festspielen und auf Europa-Tournee zu erleben ist. Sie wird zudem u.a. mit der Camerata Salzburg unter Langrée und dem Chamber Orchestra of Europe auf Tour gehen und mit dem Houston Symphony und dem Seattle Symphony Orchestra auftreten.

Programm:
Pjotr I. Tschaikowsky: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35
Pjotr I. Tschaikowsky: Symphonie Nr. 4 f-Moll op. 36

Donnerstag, 19. Januar 2017, 19 Uhr

Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus
Platz der Wiener Symphoniker 1
A-6900 Bregenz
T: 0043 (0)5574 413-0
F: F 0043 (0)5574 413-413
E: information@festspielhausbregenz.at
W: http://www.festspielhausbregenz.at

 

  • Die Wiener Symphoniker am Bodensee; (c) Andreas Balon
  • Teodor Currentzis; (c) Anton Zavyalov
  • Patricia Kopatchinskaja; (c) Marco Borggreve
Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus
Platz der Wiener Symphoniker 1
A-6900 Bregenz
T: 0043 (0)5574 413-0
F: F 0043 (0)5574 413-413
E: information@festspielhausbregenz.at
W: http://www.festspielhausbregenz.at

 

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.