Afrika

Die Geschichte Afrikas à la Scholl-Latour, durch die europäische Gelehrtenbrille als koloniales Abenteuer und Katastrophenherd betrachtet, hat ausgedient. Das Herz der Finsternis ist bunt, meint der holländisch-deutsche Schriftsteller Lutz van Dijk - und schreibt die Geschichte Afrikas neu.


1. Die Story: Dass Afrika eine eigene Geschichte hat, zeigt dieses Buch eindrücklich. Lutz van Dijk durchmisst sie vom mythologischen «Baum des Lebens» der Ndebeles und Zulus bis zum tödlichen Ebolavirus, der im Dezember 2013 erstmals in Guinea auftrat. Es ist nicht bloß eine Geschichte von Krankheit und Krieg, Kolonialismus und Sklaverei. Es gibt diese dunkle Seite, wie es jene helle von mineralischen Rohstoffen wie Bauxit, Chromit, Kobalt, Diamanten, Gold, Platin, Titan gäbe.

2. + 3. Die HeldInnen und ihr Sound: Afrika ist die Wiege der Menschheit. Kein Kontinent ist gleichzeitig so alt und so jung wie Afrika, keiner ist uns so nah und doch so fern. Wer Ferne überbrücken und Nähe schaffen will, findet in diesem Buch einen klugen Wegweiser: «Es ist möglich, die Geschichte dieses Kontinents zu erzählen durch die vielfältigen Stimmen der afrikanischen Frauen und Männer, alte und junge, in ihren eigenen Worten, mittels ihrer persönlichen Erfahrungen, geprägt durch ihr Lachen und ihre Schmerzen, ihre Fehler und Erfolge, ihre Hoffnungen und Verzweiflungen. Keine Übersetzung ist nötig. Nur ein ehrliches Interesse - zuzuhören.» (Desmond Mpilo Tutu)

4. Coole Bilder: Die typographische Gestaltung des Buches ist bestechend und zeigt bunte Seiten, mehrfarbige Karten und zweifarbige Fotos, ohne blauäugig oder grell zu werden: alles gedeckt, übersichtlich und sinnfällig bis hin zum rosa Vor- und Nachsatz.

5. Coole Wörter: «Masiphumelele» heißt ein kleines Township im Westkap, das 1991/92 als «Site 5» gegründet wurde. Sein Name bedeutet in der Landessprache Xhosa: «Wir werden es schaffen!»

6. Zum Nachdenken: «Die Zeit ist ein Geschenk für dich./Ein Geschenk der Freiheit,/die immer verwirrende Vergangenheit/zu denken, zu erinnern und zu verstehen./Und dich neu zu erschaffen,/um die Zeit zu verwandeln.» (Ben Okri)

7. Der Autor: Lutz van Dijk ist Lehrer, Historiker und Autor. Seit 2001 lebt er in Kapstadt, wo er sich als Mitbegründer der Stiftung HOKISA für Kinder und Jugendliche engagiert, die mit HIV/Aids leben.

8. Das Buch: Lutz van Dijk: Afrika - Geschichte eines bunten Kontinents. Neu erzählt mit afrikanischen Stimmen. Wuppertal: Peter Hammer Verlag 2015, 320 Seiten, EUR 22,70

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.