Clemens von Wedemeyer. Orte unter Einfluss

26.12.2016

30.09.2016 bis 08.01.2017  Hamburger Kunsthalle

Die Hamburger Kunsthalle widmet dem Filmemacher und Videokünstler Clemens von Wedemeyer ab Herbst 2016 die erste Einzelausstellung in einem deutschen Museum. In enger Zusammenarbeit mit dem Berliner Künstler und seinen Galerien wird ein umfassender Überblick des Gesamtwerks präsentiert. Clemens von Wedemeyer beschäftigt sich in seinen Filmen mit den Wahrnehmungen des Betrachters und vor allem mit dem Kino als Denk-, Projektions- und Produktionsraum und mit der Leinwand als Schnittstelle.


Seine experimentellen Arbeiten bewegen sich zwischen Dokumentation und Spielfilm, zwischen Realität und Fiktion. Dabei bezieht sich von Wedemeyer dramaturgisch und filmtheoretisch vielfach auf Klassiker der Filmgeschichte wie Sergej Eisenstein, Andrej Tarkowskij, Pier Paolo Pasolini, Michelangelo Antonioni oder Guy Debord. Clemens von Wedemeyer (*1974 in Göttingen) lebt und arbeitet in Berlin und Leipzig, wo er seit 2013 als Professor für Medienkunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst tätig ist. Wedemeyer studierte Fotografie und Medien an der Fachhochschule Bielefeld und an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.

Bekannt wurde er vor allem mit seinem Beitrag zur documenta 13 (2012), der die wechselhafte Geschichte des Benediktinerklosters Breitenau nahe Kassels dokumentiert. In der 3-Kanal-Video-Instalation «Muster» wurden auf drei im Dreieck angeordnete Projektionsflächen die verschiedenen historischen Nutzungen des Gebäudes als Kloster, Gefängnis, Konzentrationslager und schließlich Arbeitslager für Mädchen wie in einer Zeitreise miteinander verschmolzen.


Clemens von Wedemeyer. Orte unter Einfluss
30. September 2016 bis 8. Januar 2017
Galerie der Gegenwart, 3. Etage

Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall
D-20095 Hamburg
T: 0049 (0)40 428 131 200
F: 0049 (0)40 428 5434 09
E: info@hamburger-kunsthalle.de
W: http://www.hamburger-kunsthalle.de


Öffnungszeiten

Di bis So 10 - 18 Uhr
Donnerstag 10 - 21 Uhr
Montag geschlossen

 


  • Esiod, 2015 (2016). HD-Video, 40 min, Videostill. Courtesy Galerie Jocelyn Wolff, Paris/ KOW, Berlin; © Clemens von Wedemeyer/ VG Bild-Kunst, Bonn 2016
  • Muster (Rushes), 2012. HD-Video, 79 min, Videostill. Courtesy Galerie Jocelyn Wolff, Paris/ KOW, Berlin; © Clemens von Wedemeyer/ VG Bild-Kunst, Bonn 2016
  • Sun Cinema, 2010 (Ausschnitt). Fotografie, C-Print, 30 x 45 cm; Courtesy Galerie Jocelyn Wolff, Paris/ KOW, Berlin. © Clemens von Wedemeyer/ VG Bild-Kunst, Bonn 2016
  • Muster (Rushes), 2012. HD-Video, 79 min, Videostill. Courtesy Galerie Jocelyn Wolff, Paris/ KOW, Berlin; © Clemens von Wedemeyer/ VG Bild-Kunst, Bonn 2016
Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall
D-20095 Hamburg
T: 0049 (0)40 428 131 200
F: 0049 (0)40 428 5434 09
E: info@hamburger-kunsthalle.de
W: http://www.hamburger-kunsthalle.de


Öffnungszeiten

Di bis So 10 - 18 Uhr
Donnerstag 10 - 21 Uhr
Montag geschlossen

 


artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.