Jetzt bestimme ich!

… - wenn das gleich vier auf einmal sagen, herrscht Chaos! So geschehen bei Familie Wiefel, der Juli Zeh ihre Autoren- und Dunja Schnabel ihre Illustratorenstimme geben. Sagt man so nicht, aber es geht der Folge um Wahlen, also Stimmen, ganz so wie im echten Leben.


1. Die Story: Was heutigen Tags nicht alles schiefläuft in Familien! Irgendwie. Bei Mama, Papa, Anki und Spätzchen Wiefel ist es nicht anders. Was Herr Winterhoff, der bestsellende Tyrannenanalytiker, wohl dazu sagen würde? Es kümmert Familie Wiefel jedenfalls einen feuchten Kehricht. Folge: Zum Abendessen gibt es mehrfach bloß Käsebrote.

2. Die Helden: Ziemlicher Frust unter den Beteiligten, die oben bereits namentlich vorgestellt wurden. Ein Fünfter kommt hinzu: Rainer-Maria, ein(e) Schildkröte(rich) - man weiß es nicht so genau. Jedenfalls: Im Tiergeschäft darf Spätzchen ganz allein entscheiden. Aber das ist doch die Wurzel allen Übels, meint der Herr Winterhoff.

3. Der Sound: «Was ist eine Regierung?», fragt Anki, das Mädchen von sieben, acht Jahren. «Das sind die Leute, die das Sagen haben», erklärt Mama. Man lernt in diesem Buch so einiges, ohne belehrt zu werden. Einfach so nebenher.

4. Coole Bilder: Dunja Schnabel illustriert Bücher, Spiele, CDs und mehr. Und sie kommt offenbar aus einer «tollen Familie», der sie dieses Buch widmet. Sie waren zu siebzehnt!

5. Coole Wörter: «Bestimmer» - Ist es das, was ihr sein wollt, Kinder? Ja schon, aber ohne Verantwortung. Eltern sind zwar begriffsstutzig, aber diesen Job sollten sie übernehmen: Bestimmer mit Verantwortung.

6. Zum Nachdenken: «Wir können doch einfach alles machen … Ich meine alles, was jeder will.» Kann man natürlich machen. Die Erkenntnis dazu kommt von Spätzchen: «Wenn jeder nur für sich macht, was er will, sind wir gar keine richtige Familie mehr.»

7. Die Autorin: Juli Zeh ist erziehende Juristin. Sie hat hier ein schönes Gedankenexperiment unternommen, das sie uns auch praktisch ans Herz legt: besser bewusst handeln als unbewusst in die Falle laufen und später behandelt werden.

8. Das Buch: Juli Zeh und Dunja Schnabel: Jetzt bestimme ich! Hamburg: Carlsen 2015, 48 Seiten, 15,50 Euro

weiterführende Links:

www.juli-zeh.de

www.dunjaschnabel.de

weiterführende Links:

www.juli-zeh.de

www.dunjaschnabel.de

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.