Die mündige Schule

12.09.2015 Bernhard Sandbichler

NEOS-Chef Matthias Strolz und Bildungsmarketing-Berater Michael Unger propagieren imBuntbuch SchulautonomieWege zu einer «Bildungswende von unten»; Christiane Spiel, Professorin für Bildungspsychologie und Evaluation an der Uni Wien, und Sonja Bettel, Wissenschaftsjournalistin, bringen in ihrem Schul-Buch Schul- und Lebensbildung(smythen) sowie deren Zukunft zumal in Österreich auf den Punkt. Instruktive Lektüren zu einem ebenso chronischen wie akuten Problemfeld sind beide.


  • Achse 1: Diagnose
    Obrigkeitshörige Bürokratie, parteipolitische Gängelung, Misstrauenskultur, schlechter Output: die österreichische Schule ist neben Fußball das bestkritisierte System der Nation.
     
  • Achse 2: Prognose
    Im Fußball hat sich nach langer Durststrecke seit Córdoba 1978 einiges verändert. Für die Schule gehen die letzten großen Reformen nach Maria Theresia auf den Wiener Sozialdemoktraten Otto Glöckel vor rund hundert Jahren zurück. Jetzt ist zu Recht Beziehungs-”Arbeit” angesagt: Der Bogen zwischen Freiheit und Verantwortung der Schule soll neu gespannt werden. Prinzipiell: eine wirklich spannende Sache. Die Fragen sind: Was ist das Ziel? Und: Wird es getroffen??
     
  • Achse 3: Entwicklung
    Das Buntbuch malt Schulautnomie tatsächlich nicht in rosa, sondern lässt eine Trias zu Wort kommen: Schulgemeinschaft, ExpertInnen und Politik. Das verdeutlicht: Schulautonomie läuft nicht von selbst, sondern will von allen Beteiligten entwickelt werden.
     
  • Achse 4: Intelligenz
    Transparenz durch Forschung, systematische Implementierung von Reformen wären rationale Instrumente, um das Schulpodium neu zu bespielen. Woraus sich die Politik halten soll und wovor sie sich nicht drücken darf, weiß man.
     
  • Achse 5: Körper
    John Hattie hat es datenmäßig untermauert: Ich bin superwichtig! Damit meinte er nicht sich selber, sondern: die LehrerInnen, meinetwegen: den Lehrkörper. Strolz/Unger widmen ihm daher auch ihr Buch: “dem wichtigsten Beruf der Republik”.
     
  • Achse 6: Psyche
    IWichtigkeit hat dieser Beruf nur, wenn er Verantwortung für den Bildungserfolg übernimmt - nicht nur den der (scheinbar) begabten, ambitionierten Fleißebolde, sondern auch jenen der (scheinbar) unbegabten, unambitionierten Faulpelze.
     
  • Achse 7: Alltag
    Reform kann nicht im luftleeren Raum stattfinden. Sie kann auch nicht an Architekten abgegeben werden. Sie kann nur stattfinden, wo Freiraum wahrgenommen und gestaltet wird.
     

Matthias Strolz und Michael Unger (Hg.): Bunbuch Schulatunomie. Die mündige Schule. Wien: Contentkaufmann 2015, 286 Seiten, EUR 22,90 (kostenloser Download: Buntbuch Schulautonomie )

Christiane Spiel, Sonja Bettel: Schule - Lernen fürs Leben?! Etsdorf am Kamp: Galila Verlag 2015, 224 Seiten, EUR 21,90

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.