Gedichte 3.0

13.07.2013

Gedichte 3.0. Gekrümmte Räume und erschöpfte Zustände, naturwissenschaftliche Betrachtungsweisen, Fürbitten, Selbstbeobachtungen und Zeitungsnotizen. Sie bilden die Basis für 130 Gedichte, die nach den ersten beiden Gedichtbänden des Autors neuen Spuren mit verlagerten Schwerpunkten folgen, steht im Klappentext. Die Gedichte haben einen lakonischen Grundton. «Ja eh» denkt sich der Leser, hab ich schon selber einmal gedacht“.


In fünf Teilbereichen: Honig und Milch, Alles und Nichts, Knall und Radau, Wange und Haar, Land und Meer. Scheinbare Ordnung, die in den Gedichten hinterfragt und gedeutet wird, als wenn wir wüssten, in welcher Ecke der große Ideentopf köchelt und Witze verdirbt. «Wozu Gedichte, Widerstand, / all die Kompromisse. Zwischen ellipsenförmigen Wartezeiten, Bärenmarkt und Schlangenpfützen, finden sich Gedichte über Ungeduld, Fettflecken am neuen Anzug, Genügsamkeit und logische Potentiale» (Zitat).

Breit sind die Themen der Ärgernisse denen der Autor ein Gedicht widmet. Er macht seinem Unmut ein Gedicht. Der Buchtitel erklärt sich aus der Arbeitswelt des Autors, wie in seiner Kurzbiographie nachzulesen. Gedichte 3.0, eine spielerische Reflexion auf fortgesetzte Zählweisen (Windows 3.0, Led Zeppelin III, Web 2.0), er benennt die Kontinuität im Werk, trotz des Abstands, der sich durch inhaltlich neue Schreibweisen ergibt. am besten / wären kundenspezifische Verse / individuell gestaltbar / Lyrik nach Maß. (Zitat) ist eine Selbstbeschreibung des Autors.

Der Autor Martin Dragosits, geboren 1965 in Wien, lebt dort. Nach der Handelsakademie (kfm. Matura) arbeitet er zuerst als Software-Entwickler, danach in verschiedenen leitenden Funktionen im Informationsbereich.

Martin Dragosits, Gedichte 3.0, Lyrik
Arovell Verlag, Gosau 2013
ISBN 978-3-902808-35-6
159 Seiten, 12,90 EUR

Elfie Resch

weiterführende Links:

Autorenseite

  • Cover Dragosits Gedichte 3.0 - Arovell

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.