Trickfilm animiert nicht nur seine Figuren

07.09.2012

04.09.2012 bis 09.09.2012  

Das Animationsfilmfestival «Fantoche» zieht jeweils von überallher kleine und grosse Freunde dieser aufregenden Kunstform an. Die Stadt Baden ist vom 4. bis 9. September 2012 zum 10. Mal Gastgeber der grössten Schweizer Trickfilmschau, die auch dieses Jahr wieder herausragende Werke aus dem In- und Ausland präsentiert. Zum ersten Mal wurden dabei übrigens über 1’000 Wettbewerbsfilme eingesandt.


Dazu gehören Animationsfilme sämtlicher Techniken von Zeichen- und Legetrick über Glasmalerei und Sandanimation bis zur Puppenanimation und CGI (Computer Generated Imagery) u.v.m. Auch die Besucherzahlen sind in den letzten Jahren jedes Mal gewachsen, von 25’000 im Jahr 2007 auf 34’000 letztes Jahr.

Fantoche spricht mit seinem breiten Programm Profis und Kenner ebenso stark an wie Liebhaber, Laien, Neugierige, Jugendliche und Familien. Auch das diesjährige Programm widerspiegelt das immer wieder von neuem überraschende Spektrum dieses boomenden Mediums. Darüber hinaus ist Fantoche auch als Begegnungs- und Austauchplattform bedeutend, indem Spezialisten aus aller Welt von ihrem Können berichten – auch aus benachbarten Bereichen wie Gamedesign, Figurentheater und Comics. Höhe- und Brennpunkte des Festivals sind der Internationale bzw. der Schweizer Wettbewerb. In der grossen Ausscheidung messen sich kreative Einsendungen aus 64 Ländern aneinander und buhlen um die Kunst des Publikums und der Jury. Der Schweizer Wettbewerb ist mit 80 Einsendungen nicht minder spannend.

Wie jedes Jahr präsentiert Fantoche auch diesmal einen Themenfokus. Diesmal steht Tschechien in der Mitte der Aufmerksamkeit, ein Land mit einer bemerkenswerten Vergangenheit in der Animationskunst. Was zwischen 1930 und 1989 hinter dem Eisernen Vorhang produziert wurde, durchdrang diesen mit Einfallsreichtum und Herzenswärme problemlos – man denke nur an den «Kleinen Maulwurf», der noch heute die Kinderaugen zum Leuchten bringt. Fantoche zeigt die schönsten historischen und zeitgenössischen Werke, darunter viele 35mm-Filme, deren Vorführung Seltenheitswert hat.


Fantoche 2012
10. Internationales Festival für Animationsfilm
4. bis 9. September 2012 in Baden/Schweiz

weiterführende Links:

http://www.fantoche.ch

  • 'Ernest & Celestine' - S. Aubier, V. Patar, B. Renner, FR 2012. Copyright: Stéphane Aubier, Vincent Patar, Benjamin Renner
  • 'Midori-ko' - Keita Kurosaka, JP 2010. Copyright: Keita Kurosaka
  • 'Alois Nebel' - Tomáš Lunák, CZ 2011. Copyright: Tomáš Lunák
  • 'ParaNorman' - Chris Butler, Sam Fell, US 2012. Copyright: Chris Butler, Sam Fell
  • 'Le Magasin des Suicides' - Patrice Leconte, FR/CA/BE 2012. Copyright: Patrice Leconte
weiterführende Links:

http://www.fantoche.ch

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.