Mein Recht auf Wasser

... heißt der UNICEF-Report 2012. Er versorgt «mit allen Daten zur Situation der Kinder in der Welt» und widmet sich in diesem Jahr Geschichten und Fallstudien um Seife und Klo.


1. Die Story: Quelle der meisten Infektionskrankheiten bei Menschen sind menschliche Fäkalien. Werden sie unkontrolliert deponiert, gelangen Viren, Bakterien oder Parasiten übers Essen wieder in die Mägen. Die Folgen? Cholera, Dysenterie, Typhus, Polio, Hepatitis, Blindheit usw. Die Leidtragenden? Sanitär unterversorgte Menschen – weltweit geht es um rund 780 Millionen –, und hier besonders die Kinder. Der Zugang zu Wasser und Sanitärversorgung ist ein Grundbedürfnis. Ganz wesentlich ist aber, dass dieser Zugang nun ein Menschenrecht ist, was bedeutet: nicht vom Wohlwollen der Regierungen und internationalen Gemeinschaft abhängig, sondern einforderbar.

2. Die Helden: … sind jene, die über Hygiene aufklären – häufig Kinder, die an den Schulen vor Ort über das Gaga-Problem ins Bild gesetzt werden und ihre Kenntnisse mit nach Hause nehmen; denn bei aller finanzieller Unterstützung braucht es vornehmlich Einsicht ins eigene Verhalten und Änderungsbereitschaft.

3. Der Sound: Im Textteil wird sachlich, konstruktiv und nicht moralisierend informiert. Über 150 Seiten erstrecken sich statistische Tabellen, ausreichend Material für Bewusstseins-Bildung.

4. Coole Worte: … ergeben sich meist aus aktionistischen Projekten, die das Tabu-Thema direkt ansprechen, ohne das Tabu-Wort (das doch jeder fluchenderweise im Mund führt) zu bemühen. www.my-school-loo.org, www.bigjump2012.net, www.washnet.org, www.germantoilet.org, www.sanitation-is-dignity.org: unbedingt vorbeischauen, informieren, mitmachen!

5. Coole Bilder: Die wenigen S/W-Fotos sind aufrüttelnd und motivierend.

6. Zum Nachdenken: Würden Sie in Ihrem Fluss baden, das Wasser vielleicht sogar trinken?

7. Die AutorInnen: Es berichten FunktionärInnen der UNICEF, bundesdeutsche PolitikerInnen und WissenschaftlerInnen.

8. Das Buch: Deutsches Komitee für UNICEF (Hg.): UNICEF-Report 2012. Mein Recht auf Wasser. Mit allen Daten zur Situation der Kinder in der Welt. Frankfurt/M.: S. Fischer Verlag 2012


-

  •  

  •  

  •  

  •  

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.