Lessings "Emilia Galotti" am Schauspielhaus Stuttgart

21.05.2012

24.02.2012 bis 27.05.2012  Staatstheater Stuttgart

Hettore Gonzaga, Prinz von Gustalla, liebt. Zwar nicht seine Geliebte, die Gräfin Orsina und auch nicht die Prinzessin von Massa, der er versprochen ist, sondern «die vorzüglichste Schönheit der Stadt», die bürgerliche Emilia Galotti. Diese Liebe, die den Prinzen von seinem ihm leidigen Alltag ablenkt und zur Handlung treibt, ist der Ausgangpunkt für das bürgerliche Trauerspiel «Emilia Galotti».


Lessings Stück aus dem Jahr 1772 ähnelt einem nicht zu stoppenden Uhrwerk, in dem die Figuren auf atemberaubende Weise vom Glück ins Unglück stürzen, von (vermeintlich) rational Handelnden zu aus Leidenschaft Rasenden werden. Bis zum tragischen Schluss des Stückes zeigt Lessing die Widersprüche der bürgerlichen Welt seiner Zeit und vor allem eine «Tragödie der Leidenschaften». Denn, um ein glückliches Leben in dieser bürgerlichen Welt, in der Tugend das oberste Gebot ist, führen zu können, sind Gefühle zu unterdrücken.

Die Inszenierung von Barbara-David Brüesch, die in der letzten Spielzeit schon erfolgreich in Winterthur gespielt wurde, fokussiert sich auf die Frage, wie die junge Frau Emilia sich in einer Welt, in der ihr eigener Gefühlshaushalt von keinem beachtet wird und die Ereignisse sie zunehmend verunsichern, positionieren kann. Das Räderwerk der Ereignisse zerreibt am Ende nämlich nur eine, eben die, um deren Wohl und Glück angeblich alle besorgt sind.

Barbara-David Brüesch (*1975) ist dem Schauspiel Stuttgart bereits seit 2006 verbunden. Nach dem zeitgenössischen Stück «Harper Regan» im Depot und «Fräulein Julie» im Schauspielhaus (2008) präsentiert sie nun die Bearbeitung eines klassischen Stoffes.


Emilia Galotti von Gotthold Ephraim Lessing
Regie: Barbara-David Brüesch
Bühne und Kostüme: Sabine Kohlstedt
Koproduktion mit dem Theater Winterthur
Premiere: 24. Februar 2012

Weitere Vorstellungen:
25./ 27. Februar 2012
1./ 3./ 16./ 18./ 25./ 26. März 2012
7./ 17./ 22./ 27. April 2012
2./ 13./ 26./ 27. Mai 2012

Staatstheater Stuttgart
Oberer Schloßgarten 6
D-70173 Stuttgart
T: 0049 (0)711 2032-0
F: 0049 (0)711 2032-540
W: http://www.staatstheater-stuttgart.de
  • Foto: Matthias Dreher
  • Foto: Matthias Dreher
  • Foto: Matthias Dreher
  • Foto: Matthias Dreher

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.