Im Herbst

29.01.2012

26.01.2012 bis 04.02.2012  Theater Kosmos

Zwei Männer. Zwei Freunde. Schauspieler der eine, erfolgreicher Autor der andere. Glückssucher um die Fünfzig. Was bringt das Alter? Wo blieb die Jugend? Langsam und heiter wollen sich die beiden Freunde Robert und Max auf den Winter ihres Lebens vorbereiten. Eine Alters-WG gründen, sich auf das Wesentliche besinnen, den Herbst des Lebens fruchtbar und beschaulich gestalten… Doch eigentlich sind die beiden zu kompliziert und zu verschieden, als dass das ohne weiteres gelänge.


Robert sehnt sich immer noch nach der zwanzig Jahre jüngeren Geliebten, die ihn vor kurzer Zeit verlassen hat. Noch spielt er mit ihr als Partnerin eine Nebenrolle in Tschechows «Möwe», aber eigentlich möchte er die Hauptrolle spielen... Robert leidet, er leidet lustvoll und gleichzeitig verzweifelt. Max, der Psychiater, hat sich in einen erfolgreichen Schriftsteller verwandelt – auch wenn schließlich offenbar wird, welche Mittel er dafür einsetzt. Max ist jedoch nicht überlegener, auch wenn er sich so geben möchte. Mit seiner Angst, aus seinen besten in die mühevollen späten Jahre hinüber zu gleiten, steckt er Robert an. Mit seiner Kunst der Beredsamkeit erreicht er aber schließlich eher das Gegenteil; Robert gewinnt wieder einen optimistischen Blick nach vorn.

Felix Römer / Der Autor
Schauspieler und Autor. 1960 in Wien geboren. Schauspielspielstudium in Wien. Spielte u.a. am Burgtheater Wien, Schauspielhaus Graz, Staatstheater Saarbrücken, Staatstheater Kassel, Theater Dortmund, Schauspiel Frankfurt. Seit 2002 ist Felix Römer festes Ensemblemitglied an der Schaubühne Berlin.

Arbeiten für Film und Fernsehen, u.a. in «Eine Minute Dunkel» von Christoph Hochhäusler (Premiere Berlinale 2011), «Polizeiruf» und «SOKO Donau». In den Jahren 1980 – 1985 spielte Felix Römer den Sohn in der Fernsehserie «Familie Meran». Seit 1990 schreibt Römer Theaterstücke, Hörspiele und Reiseberichte. Seine Stücke «Servus Mama» (1990), «Bibione» (1992), «Nackt» (2001), «Romexpress» (2007), «Gugelhupf» (2008) und «Im Herbst»  (2009) wurden in Krefeld, Saarbrücken, Dortmund und Bern aufgeführt. Felix Römer war im Theater Kosmos bereits in der Uraufführung von McFamily von Philipp Preuss aus Schauspieler zu sehen.


Im Herbst von Felix Römer
Österreichische Erstaufführung
Premiere 26. Januar 2012, 20 Uhr
Mit: Hubert Dragaschnig, Marko Pustisek

Regie: Augustin Jagg
Bühne: Alex Kölbl
Licht: Markus Holdermann
Musik: Herwig Hammerl

Weitere Vorstellungen:
28., 29., Jänner 2012
2., 3., 4. Februar 2012
jeweils 20 Uhr

Theater Kosmos
Mariahilfstrasse 29
A-6900 Bregenz
T: 0043 (0)5574 44034
F: 0043 (0)5574 44034-1
E: office@theaterkosmos.at
W: http://www.theaterkosmos.at
  • Hubert Dragaschnig / Marko Pustisek; (c) Gerhard Kresser / Theater Kosmos
  • Hubert Dragaschnig / Marko Pustisek; (c) Gerhard Kresser / Theater Kosmos
  • Hubert Dragaschnig / Marko Pustisek; (c) Gerhard Kresser / Theater Kosmos
  • Hubert Dragaschnig / Marko Pustisek; (c) Gerhard Kresser / Theater Kosmos

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.