Das Landestheater spielt mit dem Feuer!

03.01.2012

03.12.2011 bis 08.01.2012  Vorarlberger Landestheater

Das Mädchen mit den Schwefelhölzern zählt zu den bekanntesten Märchen von Hans Christian Andersen. Er hat es im Jahre 1845 während eines neuntägigen Aufenthalts auf dem Schloss Gravenstein an der Flensburger Förde geschrieben. Es ist die tragische Geschichte eines kleinen Mädchens, das frierend auf der Straße Schwefelhölzchen verkauft und dabei in den Tod gleitet.


Als die GroßmamiFee von Charlotte, dem kleinen Mädchen mit den Schwefelhölzern, stirbt, hinterlässt sie ihr drei magische Streichhölzer, die sie in großer Not entzünden soll. Das Mädchen wandert barfuß und traurig durch die weihnachtlich geschmückten Straßen und versucht, Schwefelhölzer zu verkaufen. Es friert so sehr, dass es sein erstes Streichholz entzündet. Da erscheint GroßmamiFee und beschert ihm ein Paar magische Schuhe. Diese soll Charlotte fortan immer tragen, um ihre Träume Wirklichkeit werden zu lassen…

Mit musikalischem Einfühlungsvermögen untermalt Christian Schittenhelms Musik eine wundersame Reise durch verschneite Wälder, winterliche Straßen und abenteuerliche Phantasien, an deren Ende sich Charlottes Wünsche erfüllen. Zwischen Rock und poetischer Lyrik entsteht ein märchenhaftes Musical für Jung und Alt.


Das Mädchen mit den Schwefelhölzern
Familienmusical von Christian Schittenhelm und
Muriel Coër nach Hans Christian Andersen
Premiere: 3. Dezember 2011, 15.00 Uhr im Grossen Haus

Weitere Vorstellungen:
4./ 11./ 18./ 26. Dezember 2011
6./ 8. Januar 2012

Vorarlberger Landestheater
Seestraße 2
A-6900 Bregenz
T: 0043 (0)5574 42 8 70
F: 0043 (0)5574 48 3 66
E: info@landestheater.org
W: http://www.landestheater.org

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.