Das Franz Liszt Kammerorchester zu Gast in Bregenz

27.11.2011

27.11.2011  Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus

Das ungarische Franz Liszt Kammerorchester, gegründet 1963 von ehemaligen Studenten der Franz Liszt Musikakademie, ist eines der renommiertesten Ensembles Europas und spielt eine bedeutende Rolle im Musikleben Ungarns. Seit Jahrzehnten hat sich das Orchester fest in der internationalen Musikszene etabliert und gastiert weltweit in den größten Konzertsälen. Das Orchester hat mehr als 200 CDs aufgenommen, die mit zahlreichen Preisen wie dem «Grand Prix Académie de Disques» und dem «Record of the Year» bedacht wurden.


Gábor Boldoczki ist mit seinem Trompetenspiel die Ausnahmeerscheinung seiner Generation. So verwundert es nicht, dass ihn die Süddeutsche Zeitung inzwischen als «würdigen Nachfolger» von Maurice André bezeichnet hat. «Seine technische Perfektion sowie künstlerische Reife sind überwältigend», so urteilte die Jury, als dem ungarischen Künstler im August 1999 der begehrte Nachwuchspreis Prix Davidoff von der Reemtsma-Stiftung verliehen wurde. 2008 erhielt Boldoczki den Echo Klassik in der Sparte Instrumentalist des Jahres. Als erster Trompetensolist weltweit spielte Gábor Boldoczki bei den Salzburger Festspielen die Trompetenkonzerte von Michael Haydn.

Die polnische Sopranistin Iwona Sobotka ist 1. Preisträgerin des Internationalen Queen Elisabeth Wettbewerbs. Sie hat viele wichtige Preise bei Wettbewerben wie «East and West International Artist Auditions» in New York oder den Grand Prix gewonnen. Sobotka arbeitete u.a. mit Piotr Anderszewski, José van Dam, Radovan Vlatkovic, Urszula Kryger und Eldar Nebolsin zusammen.

Franz Liszt Kammerorchester
Sonntag, 27. November 2011, 19.30 Uhr

Programm:
Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur, BWV 1048
Giuseppe Torelli: Konzert D-Dur für Trompete, Streicher u. Basso continuo
Georg F. Händel: «Ah mio cor!», Arie aus der Oper «Alcina», HWV 34
Georg F. Händel: Suite D-Dur für Trompete, Streicher und B.c., HWV 341
Wilhelm F. Bach: F-Dur Symphonie («Dissonanzen-Symphonie»)
Johann S. Bach: Kantate Nr. 51 «Jauchzet Gott in allen Landen», BWV 51

Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus
Platz der Wiener Symphoniker 1
A-6900 Bregenz
T: 0043 (0)5574 413-0
F: F 0043 (0)5574 413-413
E: information@festspielhausbregenz.at
W: http://www.festspielhausbregenz.at

 

  • Gábor Boldoczki; © Marco Borggreve
  • Iwona Sobotka
  • Franz Liszt Kammerorchester
Bregenzer Festspiel- und Kongresshaus
Platz der Wiener Symphoniker 1
A-6900 Bregenz
T: 0043 (0)5574 413-0
F: F 0043 (0)5574 413-413
E: information@festspielhausbregenz.at
W: http://www.festspielhausbregenz.at

 

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.