Viscontis "Ludwig II" im Schauspielhaus München

17.07.2011

03.03.2011 bis 25.07.2011  Schauspielhaus München

Märchenkönig. Verschwendungssüchtiger Nichtsnutz. Somnambuler Melancholiker. Schwärmerischer Mäzen. Weltfremder Romantiker... Kein König hat sich so in seine eigene Geschichte verstrickt wie Ludwig II. von Bayern. In seinem 1972 gedrehten Ludwig-Film richtet der italienische Großmeister Luchino Visconti seinen Blick auf den zermürbenden Konflikt zwischen Ludwigs offiziellem Leben und seiner inneren Welt.


Visconti macht Ludwig zum tragischen Helden, der seine Utopie des Menschen als Schöpfer nicht realisieren kann, und der sich immer stärker von einer Welt abwendet, die er nicht begreifen kann und nicht begreifen will. Während die «echten» Machthaber beratschlagen, ob Ludwig zu Regierungsgeschäften fähig ist, verschwindet König Ludwig II. unwiderruflich in dem Gefängnis seines selbst geschaffenen «Neverlands».

Regie: Ivo van Hove, Bühne: Jan Versweyveld, Kostüme: Greta Goiris, Musik: Eric Sleichim, Video: Tal Yarden, Licht: Björn Gerum, Dramaturgie: Koen Tachelet
Mit: Silke Avenhaus, Marc Benjamin, Stephan Bissmeier, Peter Brombacher, Katharina Hackhausen, Brigitte Hobmeier, Sylvana Krappatsch, Oliver Mallison, Wolfgang Pregler, Steven Scharf, Edmund Telgenkämper, Jeroen Willems

Ludwig II nach dem Film von Luchino Visconti
Premiere: Do, 3. März 2011, 19.30 Uhr

Weitere Vorstellungen:
4./ 5./ 22./ 27./ 28. März 2011
3./ 9./ 10./ 27. April 2011
11./ 12. Mai 2011
11./ 12./ 20./ 24./ 25. Juni 2011
18./ 25. Juli 2011

Schauspielhaus München
Maximilianstraße 26-28
D-80539 München
T: 0049 (0)89 233 37100
F: 0049 (0)89 233 96605
E: info@muenchner-kammerspiele.de
W: http://www.muenchner-kammerspiele.de

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.