Buchtipp im Dezember 10

07.12.2010 Irene Selhofer

Ein wichtiges Buch zu Zeiten von Globalisierung, Terror und Integration: Herr Ansary ist Afghane aus einer Familie, deren Wurzeln angeblich bis Mohammed zurückreichen. Er wanderte nach Amerika aus und wurde eingeladen, bei einem neuen Schulbuch über Geschichte mitzuarbeiten. Dabei fielen ihm grundlegende Unterschiede in der Geschichtswahrnehmung auf. Das war der Anstoss, ein Buch zu schreiben, wie sich die Weltgeschichte aus islamischer Sicht darstellt.


Sehr geschickt, immer um den neutralen Blick bemüht und gut lesbar – mitunter sogar witzig – zeigt er die Geschichte der Arabischen Welt, des Nahen Ostens, Europas und Nordafrikas in paralleler Entwicklung aus zwei Blickwinkeln, der islamischen und europäischen Sicht. Sein fundiertes Wissen und die kluge Zusammenfassung der beiden «grossen Geschichtserzählungen» zeigen sehr deutlich die frühen Fehlentwicklungen, mit deren Auswirkungen wir heute zu tun haben und schont keine der beiden Kulturen.

Sein Hauptanliegen ist es, einen Beitrag zum Verständnis der scheinbar unüberwindbaren Hürden zwischen der islamischen und der westlichen Welt zu leisten, mit dem Fazit: «Jeder mag Demokratie, zumal wenn sie die eigenen Belange betrifft. Doch der Islam ist nicht das Gegenteil der Demokratie sondern ein vollkommen anderer Bezugsrahmen.» ... «Es kann nicht zu einer sinnvollen Auseinandersetzung kommen, solange nicht beide Seiten dieselben Begriffe verwenden und auch dasselbe damit meinen.»


Ansary, Tamim: Die unbekannte Mitte der Welt
Globalgeschichte aus islamischer Sicht
Campus, 2010, 367 S., Eur 25.60

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.