Kleinkunstfestival Foen-X

20.08.2010

20.08.2010 bis 18.09.2010  

Vom 20. August bis 18. September 2010 findet im Harder Thaler Areal Hard bereits zum 10mal Foen-X, das Kleinkunstfestival der Kulturwerkstatt Kammgarn, statt. Zu hören und sehen gibt es eine breite Palette von Veranstaltungen von Jazz über Blues bis Kabarett. Mit von der Partie sind die Global Kryner samt Rounder Girls, die Hamburg Blues Band mit Chris Farlowe und Arthur Brown, die Boo Boo Davis Band und viele andere mehr...


Fr. 20.8. 20.30 Uhr
Global Kryner vs. The Rounder Girls

Die «Global Kryner», das heißt: Von satirisch bis nachdenklich, von schunkeln bis Salsa, fast alles kommt vor, aber nie wird’s beliebig. «The Rounder Girls» bilden mit ihrer elektrisierenden Stimmkraft und souveränen Bühnenpräsenz eine unvergleichliche Einheit aus leidenschaftlicher Musikalität, und umwerfendem Spaß. Wenn diese beiden Ausnahme-Formationen auf einander treffen ist das Ergebnis ein außergewöhnlicher musikalischer Boxkampf irgendwo zwischen Soul und Volksmusik, zwischen gestandenen Frauen und einfühlsamen Männern.

So. 22.8. 20.30 Uhr
Klaus Eckel: «Alles bestens, aber ...»

Wenn man alle Glücksratgeber aufeinander stapelt, ergibt das einen gigantisch hohen Haufen. Da kommt ja sogar der Mount Everest ins Schwitzen. Viele Menschen versuchen diesen Berg zu bezwingen. Einige kehren erschöpft zurück, andere verwirrt. Eines lässt sich jedoch mit ziemlicher Sicherheit sagen – der Humor wohnt im Tal. Klaus Eckel, österreichischer Kabarettpreisträger, brilliert in seinem neuen Programm und katapultiert sich damit in die Oberliga des Kabaretts. Mit «Alles bestens, aber...» macht Klaus Eckel der Unzufriedenheit eine Liebeserklärung.

Fr. 27.8. 20.30 Uhr
Echoes performing the music of Pink Floyd

Das komplexe und umfangreiche Werk von Pink Floyd nachzuspielen, fällt in den Grenzbereich zum Unmöglichen. Echoes machen das scheinbar Unmögliche jedoch möglich: Die Band spielt die Musik von Pink Floyd authentisch, magisch und atmosphärisch. Echoes begeistern das Publikum mit einer nahezu perfekten Umsetzung der Pink Floyd-Epen. Eine Reise zur dunklen Seite des Mondes, von Ummagumma über Meddle, Animals, Wish You Were Here und The Wall, bis hin zur post-Waters-Ära. Dabei kommen auch so manche Werke wieder zum Vorschein, die von Pink Floyd selbst schon ewig nicht mehr zu hören waren.

So. 29.8. 20.30 Uhr

Nadja Maleh: «radio-Aktiv»

«radio-Aktiv» ist Nadja Malehs lange erwartetes und viel bejubeltes zweites Kabarettsolo. Darin kann Nadja Maleh Gedanken lesen - zumindest ihre eigenen. Und sie kann ihre eigene Innere Stimme hören! Laut und deutlich. Aber da ist nicht nur eine, sondern unzählige Innere Stimmen, und die haben den ganzen Tag die Klappe offen. Ihr Hirn ist hyperaktiv, es hält sich für ein Radio. Auf die richtigen Frequenzen eingestellt, kann man dank ihr die kleinen Antworten auf große Fragen des Lebens empfangen! Nadja Maleh bedeutet: Intelligentes, vielseitiges und witziges Kabarett. Sehenswert von der ersten bis zur letzten Sekunde!

Do 2.9. 20.30 Uhr

Hamburg Blues Band

Wie schon im letzten Jahr bringen auch heuer wieder die Ausnahme-Musiker der HBB Hamburg Blues Band die Thaler-Halle zum rocken. Die Hamburg Blues Band steht für intensiven, clever arrangierten und live umwerfenden roots-Blues. HBB vermengt brettharten Gitarren-Bluesrock so spielfreudig wie traditionsbewusst mit Soul, klassischem rhythm‘n‘ Blues, Boogie und sogar Ausflüge in Jazz- Gefilde. Die Besetzung der HBB liest sich wie ein «Who is Who» der europäischen Musikszene. Doch in diesem Jahr ist als very special guest außerdem mit dabei: «The God of Hellfire», Arthur Brown, der einen wesentlichen Einfluss auf spätere Schockrocker wie Alice Cooper und Marilyn Manson hatte. Live auf der Thaler Bühne: «The Voice» Chris Farlowe, Clem Clempson, Adrian Askew, Hans Wallbaum, Gert Lange, Michael Becker und Arthur Brown

So. 5.9. 20.30 Uhr

10 Jahre Helfried - «Die große Helfried Gala»

Christian Hölbling ist Helfried, ein schmächtiges Männchen mit braunem Langeweiler-Anzug, überkorrektem Scheitel und schnarren- der Stimme – «die zum Wahnsinn geronnene Normalität».
«Helfrieds Humor ist rabenschwarz, ... höchst eigenwillig und manchmal geradezu bezaubernd». In seinem Jubiläums‐Galaprogramm zeigt Hölbling das Beste aus seinen drei Programmen «Helfried kommt!», «Helfried heiratet» und «Helfried, bitte melde dich!»: eine Vielfalt an skurrilen Szenen und Figuren, gemischt mit musikalischen Einlagen und witzigen Videoclips. Der Künstler zeigt sich dabei in seiner ganzen Vielfalt lässt neben Helfried auch die bissige Tante Hedwig und den grotesken Entertainer Dr. Gerd Schuster lebendig werden – perfekt in Kostüm und Mimik.

Fr 10.9. 20.30 Uhr
GlasBlasSing Quintett: «Keine Macht den Dosen»

Im Jahr 2008 sorgten die fünf jungen Berliner mit ihrem ersten Programm «Liedgut auf Leergut» für wahre Begeisterungsstürme im Thaler Areal. Und jetzt geht es in die zweite runde. Das GlasBlasSing Quintett fordert nachdrücklich: «Keine Macht den Dosen». Die Metamorphose des wenig beachteten Alltagsgegenstandes Flasche zum hippen Alleskönner-Instrument darf als gelungen gelten. Und nun? Mission erfüllt, alles erledigt, Flasche leer? Mitnichten! Durch strategische Instrumenten-Zukäufe auf dem europäischen Getränke-Binnenmarkt ist es dem GlasBlasSing Quintett gelungen, das nächst höhere Flaschenmusik-Level zu erreichen: Glasklar geploppte Arpeggien, eine filigran zischende Hi-Hat-Flasche, wirbelnde Schlägel am Jägermeister-Xylophon, ein packender Beat auf dem Wasserspender-Schlagzeug... ob Blues, Rumba oder Uptempo-Rocksong, ob selbst komponiert und getextet oder frech adaptiert – wer Flaschenmusik so wie das GlasBlasSing Quintett versteht, duldet keine stilistischen Grenzen.

So. 12.9. 20.30 Uhr
Hmbbc - Holstuonarmusigbigbandclub: «Free sin»

Sie sind jung, frech und unglaublich versiert! Die Holstuonar sind eine junge Vorarlberger Band. Sie arbeiten mit bekannten, meist aus der heimischen Volksmusik stammenden Stücken, die sie durch kreatives und spontanes wechselseitiges Zuspielen oft bis zum Exzess aufschaukeln. So entstehen immer wieder neue musikalische Gebilde aus alten, traditionellen Melodien. «Free sin» ist nun die zweite CD der jungen Herren aus dem Bregenzerwald, bei denen man neben aller instrumentalen Versiertheit auch noch die Sangeskünste extra erwähnen muss, denn wenn diese Burschen trällern, bleibt kein Auge trocken. Eine erfrischende Abwechslung für alle, die es lieben mitzuerleben, wenn traditioneller Musikstil mit sehr innovativen und kreativen Mitteln in neue Sphären erhoben wird.

Do. 16.9. 20.30 Uhr

Nessi Tausendschön: «Perlen und Säue»

Nessi Tausendschön ist eine Meisterin der Fabulierkunst und der absurden Geschichten. Sie ist eine herzerfrischende Zynikerin. Als Kabarettistin hat sie eine Zunge wie ein Florett, als Sängerin aber eine Stimme wie ein Engel. Eine wunderbare Kombination. In ihrem Programm «Perlen und Säue» gelingt ihr eine herzerfrischende Mischung aus Nagelneu und ein paar alten Krachern. Preisträgerin diverser Kabarettpreise: u. a. «Salzburger Stier», Deutscher Kleinkunstpreis und Deutscher Kabarettpreis.


Sa. 18.9. 20.30 Uhr

Boo Boo Davis Band

«Ain‘t Gotta Dime» heißt das sechste Album des Sängers, Komponisten und Harpspielers, der im Mississippidelta geboren wurde. Und verästelt wie der amerikanische Bluesfluss ist «Ain‘t Gotta Dime». Starke Nummern voller Energie wechseln sich ab mit Balladen, in denen man quasi das laue Abendlüftchen nach einem schwülen Tag im Blues-Delta spürt. Es groovt, rockt und shuffelt. Boo Boo Davis, Jan Mittendorp und John Gerritse haben ihre Fahrkarten für genau den richtigen Bluesdampfer gebucht. Sie spielen sich in beeindruckender Weise mit vielen Ecken und Kanten zum Ende der Fahrt. Wer ihn letztes Jahr in der Kammgarn erlebt hat, weiß: Boo Boo Davis hat eine Ausstrahlung, von der andere Musiker aus diesem Genre nur träumen können.

Foen-X '10

20. August bis 18. September 2010
Thaler-Areal Hard

Kartenreservierungen telefonisch:
05574/697-0 oder 05574/82731

weiterführende Links:

www.foen-x.com

  • Global Kryner vs. The Rounder Girls
  • Echoes
  • Nadja Maleh
  • Hamburg Blues Band
  • Holstuonarmusigbigbandclub
  • Nessi Tausendschön
  • Boo Boo Davis

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.