Buchtipp im Juli 10

25.07.2010 Irene Selhofer

Ein Auftragskiller der Jugoslawischen Mafia erschiesst seinen «Kunden», der leider dem FBI angehört. Seine Organisation versucht den Killer «Toxic» gerade noch mit neuer Identität aus den USA zu schleusen, doch der FBI lauert schon am Flughafen. In seiner Not tötet Toxic für eine dritte Identität jemanden auf der Toilette.


Der Jemand war ein amerikanischer Wanderprediger auf dem Weg nach Reykjavik, eingeladen zu einem Auftritt in einem religiösen Fernsehsender. Toxic bleibt nichts anderes übrig, als erstmal in die Rolle des Predigers zu schlüpfen.

Toxic ist eigentlich Kroate, der nach dem Balkankrieg in New York gelandet ist und dort eine Killerkarriere mit bislang 66 erfolgreich ausgeführten Aufträgen aufgebaut hat. In Island holt ihn unter der Behandlung der Gastgeber die Vergangenheit ein: Jeder einzelne Auftragsgetötete aber auch das Sterben seines Vaters und seines Bruders und all die schrecklichen Kriegserlebnisse, die man nicht loswird: «Der Krieg stellt Fragen, auf die der Frieden keine Antwort hat».

«Ein spannender und schräger Roman am eiskalten Rand Europas geschrieben». James Bond-Roman, rührende Liebesgeschichte, bittertragische Kriegserlebnisse, tiefe Lebensweisheiten, hinreissende Komik. Genial übersetzt von Kristof Magnusson.


Helgason, Hallgrimur: Zehn Tipps, das Morden zu beenden und mit dem Abwasch zu beginnen
Tropen Vlg., 2009, 270 S., EUR 20.50

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.