Buchtipp im Juni 10

05.06.2010 Irene Selhofer

Cordelia Edvardson, Tochter von Elisabeth Langgässer, wurde mit dem Buch «Gebranntes Kind sucht das Feuer» - ihren KZ Erinnerungen - bekannt. Nach der Befreiung aus dem KZ Auschwitz kam sie als Staatenlose nach Schweden, wo sie heiratete und somit auch die schwedische Staatsbürgerschaft erhielt. Sie wanderte nach Israel aus, behielt jedoch die schwedische Staatsbürgerschaft, um als Journalistin auch die Grenzgebiete und Nachbarstaaten besuchen zu können.


Ihre Berichte sind journalistische und persönliche Auseinandersetzungen mit dem Israel - Palästina Konflikt und dem Judentum wobei sie als Betroffene möglichst unparteiische An- und Einsichten vermittelt und um Lösungen des Konfliktes bemüht ist.
Dieses kluge Buch hat gerade in den letzten Tagen traurige Aktualität erlangt.

Edvardson, Cordelia: Wenn keiner weiterweiss. Berichte von der Grenze
Dtv Vlg., 2010, 235 S., EUR 10,20

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.