Buchtipp im März 10

01.04.2010 Irene Selhofer

Peter H. Schurz hat sich fünf Jahre Zeit gelassen, den Bericht über die Entführung zu Papier zu bringen. Da ich selbst mehrmals den Jemen bereist habe, war mein Interesse gross, wo und wie die Verschleppung stattgefunden hat und wie er und seine Begleiterin die Entführung erlebt haben.


Herr Schurz ist Architekt, kein Schriftsteller. Doch liest sich der Bericht als spannendes Abenteuer. Er versucht, möglichst neutral zu bleiben, hat sich mit Land, Leuten, Politik und Lebensumständen offensichtlich intensiv auseinandergesetzt. Er vermeidet oberflächliche Schuldzuweisungen und Pauschalisierungen. Der nüchterne Bericht über die Ängste, die Ungewissheit, die Hoffnung auf Hilfe, die Umstände der Gefangenschaft ist schlimm, fast noch schlimmer muss die erbarmungslose Medienjagd nach der Befreiung gewesen sein.

Er zitiert Herodot und Kapuscinski, Autoren, die ich schätze. Reiseskizzen illustrieren das Buch sehr ansprechend.

Schurz, Peter H.: Entführt im Jemen. Aufzeichnung einer Reise
Orac Vlg., 2009, 301 S., EUR 22.90


Natter, Peter: Die Axt im Wald.
Eine Erzählung aus dem Bregenzerwald

Bucher Vlg., 2010, 116 S., EUR 18.50

Ein feiner, amüsanter Käsekrimi. Herr Natter macht sich und uns das Vergnügen, sich über (fast) alles lustig zu machen und trotzdem werden zwei Morde aufgeklärt.

Peter Natter liest am 27. April um 20.00 Uhr in der Stadtbücherei Bregenz, Gerbertsr. 4, aus seinem Buch.

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.